In der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft im Ringen haben sich die Perspektiven für den letztjährigen Halbfinalteilnehmer Schattdorf verdüstert. Die Urner verloren bei Freiamt mit einer ersatzgeschwächten Formation 7:29. Die Aargauer liegen damit weiterhin ungeschlagen an der Spitze. Dahinter folgt Kriessern. Die Ostschweizer deklassierten zu Hause Hergiswil ebenfalls 29:7. Willisau erfüllte in seinem Heimkampf die Pflicht gegen Abstiegskandidat Einsiedeln mit 22:14.

Seiten