3 Kranzfeste und 3 Regionalfeste

An drei Kranzfesten geht es um die Kränze, unter anderem in Davos, wo mit dem Nordostschweizer das erste Teilverbandsfest der Saison 2017 ausgetragen wird. Insgesamt stehen am dritten Juni-Wochenende sechs Schwingfeste an zwei Tagen auf dem Programm.
In der Davoser Eishalle wird das Nordostschweizer Schwingfest 2017 ausgetragen. (Foto: NOS 2017)

Insgesamt sechs Schwingfeste werden am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juni, ausgetragen. Davon sind drei Kranzfeste. Nebst den Aktiven steht auch der Nachwuchs im Einsatz, dies an fünf Orten.

Nordostschweizer: Orlik wieder im Einsatz
Für die grösste Freude sorgt Armon Orlik bereits vor dem Fest. Er wird am 18. Juni in Davos das Nordostschweizer Schwingfest bestreiten. Ob er beim ersten jemals in einer Eishalle ausgetragenen Teilverbandsfest vorne mithalten kann, ist sekundär, zuzutrauen ist ihm aber auf jeden Fall. Zu favorisieren sind die einheimischen Nordostschweizer um Samuel Giger, Daniel Bösch oder Arnold Forrer. Die vier Gästeverbände entsenden nicht die stärksten Schwinger, und dennoch sind Thomas Sempach, Simon Anderegg, Marcel Mathis oder René Suppiger nicht zu unterschätzen. Das Anschwingen startet um 8.15 Uhr.

Schwarzsee: Drei Könige am Start
Zum dritten Mal in dieser Saison sind an einem Kranzfest gleich drei Schwingerkönige im Einsatz. Matthias Glarner, Matthias Sempach und Kilian Wenger sind am Start. Sempach ist nach seiner Verletzung genau wie sein Klubkollege Remo Käser wieder genesen und hat seinen Start angekündigt. Das Anschwingen beginnt um 8.30 Uhr und dort werden die Berner von den Innerschweizern, die mit Benji von Ah, Sven Schurtenberger, Marcel Bieri und Mike Müllestein vertreten sind, sowie den Südwestschweizern gefordert.

Baselbieter: Mit Wicki, ohne Stucki
Das Baselbieter Kantonalschwingfest in Oberdorf (18. Juni) steht im Zeichen von Stoos-Sieger Joel Wicki. Gemeinsam mit Erich Fankhauser tritt er als Gast an und trifft auf die komplette Nordwestschweizer Elite mit Titelverteidiger Roger Erb und allen Eidgenossen, denn auch David Schmid, der bisher verletzt war, hat sein Comeback angekündigt. Nicht am Start ist Christian Stucki. Er wäre zum Anschwingen um 8.15 Uhr in Oberdorf vorgesehen gewesen, doch ihm wurde wie vielen anderen Schwingern zum Verhängnis, dass er im Vorjahr nicht vier Regionalfeste im eigenen Teilverband bestritt.

Mit SCHLUSSGANG kein Gang verpassen
Auf den Online-Kanälen vom SCHLUSSGANG werden sämtliche Resultate der Kranzfeste vom Wochenende natürlich übermittelt. Im Live-Ticker nachzuverfolgen ist das Nordostschweizer Schwingfest in der Eishalle in Davos (18. Juni). Von den übrigen Kranzfesten (Schwarzsee und Baselbieter) gibt es Infos im Gang-Ticker.

Ebenfalls Thema im Gang-Ticker sind die Regionalfeste. Im Einsatz stehen Schwinger am 17. Juni beim Abendschwinget in Lungern sowie am 18. Juni beim Michaelskreuz-Schwinget ob Root und beim Haldiberg-Schwinget ob Schattdorf.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare