Basel: Sieg für König Kilian Wenger

Kilian Wenger hat sich am Auffahrtsdonnerstag am Baselstädtischen Schwingertag durchgesetzt. Der Schwingerkönig von 2010 gewann alles sechs Gänge.
Kilian Wenger (oben) siegte in Basel sechs Mal, hier im Schlussgang gegen Christian Schuler. (Bild: Tobias Meyer)

Der Schwingerkönig von 2010, Kilian Wenger, hat den Baselstädtischen Schwingertag gewonnen. Im Schlussgang bezwang der 26-jährige Berner Oberländer Christian Schuler nach 4:12 Minuten mit Abschlunggen und Übersteigen am Boden. Für Wenger wars der 17. Kranzfestsieg, allerdings der erste seit elf Monaten. „Entscheidend für meine gute Form ist der gute Aufbau während des Wintertrainings. Erstmals seit Jahren bin ich nicht verletzt oder angeschlagen“, kommentierte der Tagessieger seinen Durchmarsch mit sechs gewonnenen Gängen. Einzig im zweiten Gang beanspruchte der Schwingerkönig gegen den 153 kg schweren Patrick Räbmatter Glück, als ihn dieser in der ersten Minuten wuchtig kurzte. Der König rettete sich wundersam aus der Unterlage und überstieg den Aargauer zum Resultat.

Berner und Innerschweizer drückend überlegen
Die je drei Berner und Innerschweizer Gäste dominierten das erste Kranzschwingfest in der Nordwestschweiz nach Belieben. In der zweiten Wettkampfhälfte standen sich deshalb die Gäste in Direktduellen gegenüber. Schuler fiel durch die abschliessende Niederlage auf Rang 3 zurück. Den 2. Platz sicherte sich der Berner Remo Käser. Der Sohn von Schwingerkönig Adrian Käser blieb unbesiegt. Im vierten Gang rettete er gegen Schuler mit mirakulöser Verteidigung einen „Gestellten“.

 

Iris Oberholzer

Redaktion

Kommentare