Bergfestverteiler 2018 ist bekannt

570 Startplätze gibt es an den sechs Bergkranzfesten 2018, wovon die Innerschweizer mit 175 Plätzen am meisten Startgelegenheiten haben. Zum Aufeinandertreffen der drei grossen Teilverbände Bern, Inner- und Nordostschweiz kommt es einzig beim letzten Bergfest der Saison, auf der Schwägalp.
Auf dem Stoos werden am 10. Juni 2018 die ersten Bergkränze vergeben. (Bild: Lorenz Reifler)

Beim Auftakt in die Bergfestsaison auf dem Stoos (10. Juni) treffen 55 Innerschweizer auf 25 Berner und 10 Südwestschweizer. Je 35 Berner und Südwestschweizer erwarten am Schwarzsee-Schwinget (24. Juni), das wieder auf dem alten Festplatz in Schwarzsee stattfindet, 20 Nordwestschweizer Gäste. Auf der Rigi (8. Juli) kommt es zum Duell Inner gegen Nordostschweiz. 55 Zentralschweizer treffen dabei auf 35 Nordostschweizer. Auffällig: hier duellieren sich nur Athleten aus zwei Teilverbänden. Auf dem Weissenstein (21. Juli) erwarten die Nordwestschweizer (50 Startplätze) 25 Nordost- und 15 Südwestschweizer. 

Berner schon wieder auf der Schwägalp
Beim Brünig Schwinget (29. Juli) treten je 50 Berner und Innerschweizer an, dazu 20 Gäste aus der Nordwestschweiz. Das Duell der drei "grossen" Verbände Bern, Inner- und Nordostschweiz gibt es einzig auf der Schwägalp (19. August). Dabei treffen 60 NOS-Schwinger auf je 15 Berner und Innerschweizer. Ein Mitgrund, dass die Berner im kommenden Jahr schon wieder auf der Schwägalp gastieren ist, dass 2019 das Berner Kantonale und der Schwägalp-Schwinget am gleichen Tag stattfinden. 

Bergfestverteiler Saison 2018 (pdf)

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare