Drei Kranzfeste und ein Regionalfest

Das ging aber schnell. Kaum hat die Kranzfestsaison 2018 begonnen am 22. April, ist sie nach diesem Wochenende schon wieder zu Ende. Zum Abschluss werden drei Kranzfeste ausgetragen, dies auf der Schwägalp, in Schönenbuch und in Charrat.
Der Schwägalp-Schwinget ist traditionell das letzte Bergkranzfest der Saison. (Foto: schwaegalp-schwinget.ch)

Insgesamt werden am Samstag/Sonntag, 18./19. August, acht Schwingfeste durchgeführt. Es handelt sich um drei Kranzfeste, ein Regionalfest und vier Nachwuchsfeste.

Schwägalp: Favorisiertes Quintett
Der Schwägalp-Schwinget wird dank dem einmaligen Treffen der Nordost-, Innerschweizer und Berner zum bestbesetzen Schwingfest der Saison, obschon sich mit Armon Orlik, Arnold Forrer oder dem zurückgetretenen Matthias Sempach in den letzten Tagen gewichtige Athleten abmelden mussten. Die Favoritenrolle gehört einem Quintett. Samuel Giger und Daniel Bösch halten die Fahne für die Nordostschweizer hoch, Joel Wicki für die Innerschweizer sowie Kilian Wenger und Christian Stucki für die Berner. Ein Sieger aus diesem Quintett würde niemanden überraschen. Doch aufgepasst: Mit Schwingern wie Roger Rychen, Matthias Aeschbacher, Martin Hersche, Christian Schuler oder Sven Schurtenberger stehen Spitzenathleten bereit von den Fehlern der Spitze zu profitieren. Das Anschwingen startet neu um 8 Uhr.

Baselbieter: NWS gegen Bern
Die geschwächten Nordwestschweizer (Rücktritt Bruno Gisler, Verletzung Mario Thürig, Formtief Christoph Bieri) treffen am Baselbieter Kantonalschwingfest am 19. August auf sechs Berner Gäste vom Schwingklub Kirchberg. Angeführt werden diese von Remo Käser. Der Schlussgangteilnehmer vom Berner Kantonalfest ist auch der grosse Favorit auf den Tagessieg. Am ehesten streitig könnten ihm den Erfolg die Eidgenossen Patrick Räbmatter und Nick Alpiger sowie der formstarke Roger Erb machen. Gespannt ist man auf das Abschneiden von Janic Voggensperger, findet das Fest doch direkt bei seinem zu Hause statt. Das Anschwingen startet um 8.15 Uhr. Update: Remo Käser musste am Freitagnachmittag wegen einer Zerrung seine Teilnahme am Baselbieter Kantonalschwingfest absagen.

Walliser: Romands unter sich
Am Walliser Kantonalschwingfest in Charrat startet das Geschehen um 9 Uhr. Nach den jüngsten Erfolgen sind Benjamin Gapany und Lario Kramer zu favorisieren. Aber auch Marc Guisolan und Mickael Matthey, die in dieser Saison schon ein Kranzfest gewannen, sowie dem Freiburger Steven Moser ist viel zuzutrauen. Weil keine Gäste am Walliser weilen, wird der Sieg im Gegensatz zum Vorjahr, als Curdin Orlik den Sieg gemeinsam mit Michel Dousse einheimste, sicherlich in der Südwestschweiz bleiben.

Entscheidung in SCHLUSSGANG-Wertung
Mit dem Abschluss der Kranzfestsaison wird auch die SCHLUSSGANG-Wertung entschieden. In Führung liegt derzeit Joel Wicki vor Samuel Giger und Christian Stucki. Dieses Trio wird auch den Sieger unter sich ausmachen. Während Wicki und Giger noch nie siegten, wäre es für Stucki bereits das vierte Mal nach 2009, 2015 und 2017.

Schwägalp Live im Stream
Der Schwägalp-Schwinget wird live im Stream übertragen ab 8.00 Uhr. Am Mittag und am Nachmittag wird SRF zwei den Schwägalp-Schwinget in drei Teilen auch im Fernsehen zeigen. Der Stream ist unter www.schlussgang.ch aufrufbar (Link).

Ein Regionalfest im Baselbiet
Einen Tag vor dem Baselbieter Kantonalfest findet mit dem Fraumatt-Schwinget am Samstag, 17. August, ab 9.30 Uhr, das einzige Regionalfest des Wochenendes statt. Es ist davon auszugehen, dass die zweite Garde den Anlass für eine gute Präsentation nutzen wird. Die Spitzenschwinger hingegen dürften sich für Sonntag schonen.

Live- und Gang-Ticker
Die Schwingfeste der Aktiven am 18./19. August werden natürlich auch bei der Schwinger-App ausführlich behandelt. Im Live-Ticker ist der Schwägalp-Schwinget mitzuverfolgen. Im Gang-Ticker die beiden anderen Kranzfeste und das Regionalfest. Die Schwinger-App vom SCHLUSSGANG ist kostenlos erhältlich im App-Store sowie im Android-Store. 

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare