Drei Sieger an drei Festen

Beim einzigen Kranzfest des Wochenendes gab es mit Erich Fankhauser einen Überraschungssieger. Daneben fanden auch zwei Regionalfeste statt.
Der Brünig-Schwinget feierte sein 125. Jubiläum. (Foto: Rolf Eicher)

Ein Bergkranzfest und zwei Regionalfeste wurden am letzten Juli-Wochenende durchgeführt. Es gab drei Sieger. Zusätzlich fand ein Nachwuchsschwingfest statt. Alle Ranglisten sind wie gewohnt in der Navigation "RESULTATE" zu finden.

Brünig: Erich Fankhauser erbte den Festsieg
Mit 20 Eidgenossen am Start deutete alles auf einen Favoritensieg auf dem Brünig hin - Joel Wicki und Christian Stucki waren dabei die meist genannten Namen. Es war allerdings Erich Fankhauser, der vom gestellten Schlussgang zwischen Kilian Wenger und Joel Wicki profitierte, den Sieg in die Innerschweiz holte und damit die lange Siegesserie der Berner auf der Passhöhe brach. Fankhauser gewann das dritte Kranzfest seiner Laufbahn. Nur seinen Auftakt gegen Simon Anderegg verlor er, alle anderen Gänge konnte er für sich entscheiden. Den Ehrenplatz nahm Christian Stucki ein, der am Morgen noch mit Anlaufschwierigkeiten startete, am Nachmittag aber aufholte. Ebenfalls stark in Szene setzen konnten sich Nick Alpiger, Christian Schuler, Remo Käser, Benji von Ah und Patrick Räbmatter.

100. Kranz für Simon Anderegg
Obwohl durch einen Infekt geschwächt, liess es sich Simon Anderegg nicht nehmen und trat zum Brünig-Schwinget an, um sich den 100. Kranz seiner Laufbahn zu sichern. Er ist der insgesamt 26. Schwinger im Klub der 100-fachen Kranzschwinger.

"Doppel-Sterner" erfolgreich
Das Schwing- und Älplerfest Grosse Scheidegg oberhalb Grindelwald lockte acht Kranzschwinger vor 350 Zuschauer. Ebenfalls profitierte einer von einem gestellten Schlussgang. Der Nichtkranzer Dominik Gasser und Remo Odermatt trennten sich unentschieden, Michael Moser hiess am Ende der Sieger. In Lac-des-Joncs, wo auch der Nachwuchs im Einsatz stand, gewann Mickael Matthey souverän mit sechs Siegen. Er liess auch Augustin Brodard im Schlussgang keine Chance und holte den Sieg für die Waadtländer.

Kommentare