Fünf Sieger an fünf Schwingfesten

Freitag, Samstag und Sonntag wurde geschwungen, drei Regional- und zwei Kranzfeste. Dabei gab es fünf Sieger zu vermelden.
In Arosa beim Bündner-Glarner Kantonalen waren 3000 Zuschauer auf dem Platz. (Foto: Rolf Eicher)

Auch der Nachwuchs sowie die Frauen standen am Wochenende im Einsatz. Die Ranglisten dazu sind wie gewohnt unter www.schlussgang.ch zu finden. ("RESULTATE")

Bündner-Glarner: Orlik mit Punktemaximum
Nach dem Ausfall von Samuel Giger wurde neu eingeteilt. Diese Chance nutzte kein Geringerer als Armon Orlik. Mit dem Punktemaximum von 60,00 und drei bezwungenen Eidgenossen, Roger Rychen noch einmal zusätzlich im Schlussgang, schloss er als Überflieger das Kranzfest ab. Es war Orliks 11. Kranzfestsieg und 33. Kranz.

Seeländisches: Aeschbacher überraschte Stucki
Auf den letzten Metern gelang es Matthias Aeschbacher, Christian Stuckis Siegeszug noch abzufangen. Die Eidgenossen bremsten sich im Anschwingen gegenseitig aus, dennoch kam der "Zug" Stucki richtig in Fahrt. Im Schlussgang allerdings konnte Aeschbacher das Blatt wenden und holte sich den 5. Kranzfestsieg seiner Karriere.

Drei Regionalfeste mit drei Siegern
Am Freitagabend wurde in Baar geschwungen. Den Abendschwinget-Sieg sicherte sich der Edlibacher Marcel Bieri, zuletzt bezwang er Eidgenosse Erich Fankhauser im Schlussgang.

Der Samstagabend brachte in Lungern einen neuen und gleichzeitig alten Sieger hervor. Der Titelverteidiger Stefan Ettlin konnte sich wieder den Titel sichern. Er bezwang im Schlussgang den Luzerner Reto Fankhauser.

Am Sonntag fand, nach dem Frauenfest am Samstag, an gleicher Stätte (Mont-sur-Rolle) das Regionalschwingfest statt. Dort gewann Marc Gottofrey im Schlussgang gegen Victor Cardinaux mit Kurz und Überdrücken am Boden.

Kommentare