Genfer: Guisolan und Matthey

Marc Guisolan 1a und Mickael Matthey 1b heissen die Sieger vom Genfer Kantonalschwingfest in Anières. Matthey gewann fünf Mal, im Direktduell mit Samuel Dind gelang ihm der Schlussgangeinzug und stand damit bereits vorzeitig mindestens als Co-Sieger fest.
Mickael Matthey (hinten, Archivbild) dominierte lange das Fest, bis ihn Marc Guisolan noch abfangen konnte.

Genfer 2018: Guisolan und Matthey
Marc Guisolan 1a und Mickael Matthey 1b heissen die Sieger vom Genfer Kantonalschwingfest in Anières. Matthey gewann fünf Mal, im Direktduell mit Samuel Dind gelang ihm der Schlussgangeinzug und stand damit bereits vorzeitig mindestens als Co-Sieger fest. Das Ausschwingen brachte Guisolan als Schlussganggegner hervor. Er bezwang einen unwiderstehlich wirkenden Matthey nach 7:20 Minuten mit Kurz und Nachdrücken.

Dahinter platzierten sich Pascal Piemontesi, der nur zum Auftakt einen Gestellten hinnehmen musste. Es folgen Johann Borcard, Samuel Dind, Stéphane Haenni und Steven Moser. Lario Kramer hatte mit zwei Verlorenen Glück.

Ohne Kranz
Keinen Kranz gewinnen konnten Fabien Emonet, Victor Cardinaux, Vincent Roch oder auch Jonathan Giroud. Speziell war, dass aus unbekannten Gründen keine Täfelibuben auf dem Platz waren.

Kommentare