Halbzeit an den beiden Kranzfesten

Es ist Halbzeit bei den beiden heute ausgetragenen Kranzfesten. An beiden Festen ist noch keine Vorentscheidung getroffen und die Ausgangslage ist offen. Mit Spannung blicken wir auf das Nachmittagsprogramm.
Dieses Bild täuscht ein wenig über den wenig attraktiven Gang zwischen Beat Clopath (unten) und Andi Imhof im ersten Gang am Urner Kantonalschwingfest hinweg. (Foto: Tobias Meyer)

Sieben Eidgenossen stehen heute insgesamt im Einsatz an zwei Kranzfesten. Das vermag auf den ersten Blick nicht viel zu sein, bringt heute aber die Möglichkeit, Nichteidgenossen aus der zweiten Reihe zu beobachten, die drauf und dran sind, sich ins Schaufenster zu schwingen.

Urner: Marcel Mathis voraus
Am Urner Kantonalfest dominiert im Morgenprogramm Eidgenosse Marcel Mathis mit drei Siegen, gegen einen anderen Eidgenossen musste er allerdings noch nicht antreten. Noch vor ihm liegen dank drei Siegen auch die Kranzschwinger Adrian Gander und Andreas Odermatt. Die Favoriten Andi Imhof, Benji von Ah und Peter Imfeld liegen mit zwei Siegen und einem Gestellten wie viele weitere Schwinger in Lauerstellung. Bereits geschlagen ist der Bündner Gast Beat Clopath. Mit zwei Gestellten im Anschwingen ist er bereits aus der Entscheidung gefallen. Er muss jetzt um den Kranzgewinn kämpfen.

Neuenburger: Comeback von Nydegger
Am Neuenburger Kantonalfest in Couvet interessiert vor allem das Comeback von Eidgenosse Michael Nydegger. Beinahe zwei Jahre nach seinem letzten Kranzgewinn (1. Juni 2014 am Luzerner Kantonalfest in Ruswil) ist er mit zwei Siegen und einem Gestellten erfolgreich auf die Schwingplätze zurückgekehrt. Er liegt damit wie alle anderen Favoriten in einem Pulk drin. Sowohl Benjamin Gapany, Steve Duplan, Pascal Piemontesi, Steven Moser oder Samuel Dind sind auf der gleichen Höhe anzutreffen. Mit zwei Gestellten etwas dahinter liegt dagegen schon Beat Wampfler.

Drei Regionalfeste gestartet
Mittlerweile sind auch die Regionalfeste des heutigen Tages mit ihrem schwingerischen Programm gestartet. Geschwungen wird in Wädenswil (Geren-Schwinget), ob Reinach AG (Homberg-Schwinget) und auf dem Schwarzenberg (Bergschwinget Schwarzenberg). Schwingerkönig Matthias Sempach entschied sich kurzfristig für eine Teilnahme am Bergschwinget Schwarzenberg. Auch in Reinach schwingt mit Bruno Gisler ein bekannter Eidgenosse mit.

Aktuelle Informationen dank Live- und Gang-Ticker
Wie gewohnt hält der SCHLUSSGANG heute von den Schwingfesten des Tages im Live- und Gang-Ticker aktuell auf dem Laufenden. Weitere Infos gibt es wie immer auch unter www.schlussgang.ch sowie auf den sozialen Kanälen Instagram und Facebook. Auf Instagram sammeln wir Bilder unter dem #kranzfeste2016.

Ramona Meyer-Stöckli

Freie Mitarbeiterin Text

Werner Frattini

Freier Mitarbeiter Text

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare