Interessante Luzerner Duelle

Als erstes von den drei Kranzfesten am kommenden Sonntag hat der Luzerner Kantonalverband unter der Leitung von Einteilungspräsident Othmar Hodel die acht Spitzenpaarungen bekanntgegeben. Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Duelle freuen.

Über 200 Schwinger bestreiten am 3. Juni in Wolhusen das Luzerner Kantonalschwingfest. Wolhusen ist nicht das erste Mal Gastgeber für das Luzerner Kantonalfest, bereits mehrmals fand der Ehrentag an der Pforte zum Entlebuch statt, letztmals 2003 mit Sieger Thomas Arnold.

Spektakel bei Studer gegen Clopath
Besonders gespannt sind die Zuschauer auf das Duell zwischen Benno Studer und Beat Clopath. Die beiden Eidgenossen sind als Offensivschwinger bekannt, darum wird diese von TK-Chef Othmar Hodel eingeteilte Paarung mit grosser Spannung erwartet. Der zweite starke Gast, Edi Philipp, bekommt es mit dem zweifachen Luzerner Kantonalfestsieger Martin Koch zu tun.

Insgesamt nehmen elf Eidgenossen teil. Nicht in den acht Spitzenpaarungen eingeteilt sind die beiden Luzerner Eidgenossen Thomas Arnold und René Stadelmann.

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Studer Benno** – Clopath Beat**
Philipp Edi** – Koch Martin**
Stadelmann Ruedi** – Imfeld Peter**
Müller Bruno** – Banz Ueli**
Müller Alain** – Gwerder Guido*
Scheuber Lutz* – Schurtenberger Sven*
Gloggner Philipp* – Gasser Stefan*
Battaglia Ursin* – Fankhauser Erich*

Kommentare