Je 1 Kranzfest und Regionalfest

Beim letzten Juli-Wochenende sind "nur" zwei Schwingfeste angesetzt, darunter aber der Brünig-Schwinget. Vom Bergklassiker schlechthin wird es auch heuer wieder viel zu diskutieren geben. Im Einsatz stehen 28 Eidgenossen.
Kann Christian Stucki auch auf dem Brünig zum Siegesjubel ansetzen? (Foto: Rolf Eicher)

Insgesamt zwei Schwingfeste werden am Sonntag, 30. Juli, ausgetragen, darunter ein Kranzfest. Nebst den Aktiven steht auch der Nachwuchs im Einsatz, dies allerdings nur an einem Ort.

Brünig-Schwinget: 28 Eidgenossen eingeteilt
Bereits am späten Mittwochabend sind die Spitzenpaarungen für den Brünig-Schwinget bekanntgegeben worden. Dabei sticht eine Paarung besonders heraus: Christian Stucki gegen Samuel Giger. Das mit Spannung erwartete Duell gab es bisher noch nie. In den 16 Spitzenpaarungen sind insgesamt 28 Eidgenossen eingeteilt, darunter auch die Siegesfavoriten Daniel Bösch, Armon Orlik, Remo Käser, Bernhard Kämpf, Simon Anderegg, Kilian Wenger, Sven Schurtenberger, Andreas Ulrich, Thomas Sempach, Benji von Ah und Reto Nötzli. Nicht eingeteilt sind Martin Grab, Marcel Mathis und Willy Graber, der auf der seiner Homepage den Verzicht erklärte. Bernhard Kämpf, der mit Marcel Mathis eingeteilt war, triftt nun auf Stefan Burkhalter und René Suppiger, der mit Willy Graber eingeteilt war, misst sich neu mit Thomas Sempach. Das Anschwingen auf dem Brünig startet um 8 Uhr.

Mit SCHLUSSGANG kein Gang verpassen
Auf den Online-Kanälen vom SCHLUSSGANG werden sämtliche Resultate der Schwingfeste vom Wochenende natürlich übermittelt. Im Live-Ticker nachzuverfolgen ist der Brünig-Schwinget (30. Juli), der auch im Live-Stream zu bestaunen sein wird.

Im Gang-Ticker thematisiert wird das einzige Regionalfest am Sonntag, 30. Juli, in Lac des Joncs, bei dem die heimischen Romands auf Gäste aus der Innerschweiz treffen.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare