Regionalsiege für Sempach und Schuler

An den beiden Anlässen vom Samstag, 26. April, setzten sich die Favoriten an die Ranglistenspitze. Matthias Sempach siegte in Huttwil, Christian Schuler in Küssnacht.
Matthias Sempach (rechts) landete in Huttwil einen überlegenen Start-Ziel-Sieg.

Favoritensiege an den beiden Samstags-Wettkämpfen: In Huttwil, am Oberbühl-Schwinget siegte Schwingerkönig Matthias Sempach mit sechs gewonnenen Gängen. Im Schlussgang besiegte Sempach den 25-Jährigen Oberaargauer Verbandskameraden Stephan von Büren.

Zweiter Sieg innert einer Woche
Am Abendschwinget in Küssnacht legte Christian Schuler den Grundstein zu seinem zweiten Sieg innert fünf Tagen im An- und Ausschwingen mit vier Siegen. Dabei legte der Rothenthurmer die Eidgenossen Marcel Mathis und Fabian Kindlimann auf den Rücken. Einzig gegen den für den Zuger Verband schwingenden, Franz Föhn, musste sich Schuler mit einem Unentschieden zufrieden geben. Im Schlussgang bezwang Schuler den überraschenden Muotathaler Carlo Gwerder. Dieser hatte im fünften Gang Remo Betschart bezwungen.

Heute Sonntag, 27. April, folgen fünf weitere regionale Anlässe. Ursprünglich waren es gar sechs. Wegen den schlechten Wettervorhersagen wurde der Gibel-Schwinget frühzeitig um eine Woche, auf den 4. Mai, verschoben.

Kommentare