Schwarzsee-Serie (Teil 3): Infos auf einen Blick

Im Hinblick auf den Schwarzsee-Schwinget vom 19. Juni 2016 informiert der SCHLUSSGANG in drei Teilen über die wichtigsten Informationen zum zweiten Bergkranzfest 2016. Nach dem Ende der Serie folgt die sportliche Vorschau zusammen mit den übrigen Schwingfesten des Wochenendes. Heute: Teil 3.
Matthias Siegenthaler (oben, gegen Severin Schwander) plant in Plaffeien sein Comeback. (Bild: Rolf Eicher)

Mit den Abszenzen von Hansruedi Lauper und Fabian Kindlimann (beide nicht eingeteilt unter den 18 veröffentlichten Spitzenpaarungen) treten noch 20 Eidgenossen zum Schwarzsee-Schwinget 2016 an. 13 Berner, 6 Nordost- und 1 Südwestschweizer. Matthias Siegenthaler, dessen Start langezeit fraglich war, gibt in Plaffeien sein Comeback nach seinem Rippenbruch. 

Festplatz in Plaffeien
Die Berner sind nicht bloss was die Eidgenossen betrifft am stärksten bestückt - sie sind die klaren Favoriten auf den Tagessieg. Je 35 Berner- und Südwestschweizer stehen 20 Schwingern aus der Nordostschweiz gegenüber. Wie bereits im vergangenen Jahr findet der Anlass in Plaffeien statt. 2017 soll der Bergklassiker gemäs Aussage von OK-Präsident Erich Mauron wieder am bewährten Standort in Schwarzsee stattfinden.

Armon Orlik mit grösstem Stimmenanteil
Zum Start der Serie Schwarzsee-Schwinget hat der SCHLUSSGANG eine Umfrage nach dem Sieger gestartet. Überraschend hat der dreifache Kranzfestsieger 2016 aus der Nordostschweizer, Armon Orlik, am meisten Stimmer erhalten. Knapp dahinter folgen Christian Stucki und Matthias Sempach. Zahlreiche Abstimmende sind der Meinung, dass nicht einer der zehn vorgeschlagenen, sondern ein Nichtgenannter Schwinger das Fest gewinnt.

Das Abstimmungsresultat im Überblick

  • Orlik Armon 19%
  • Stucki Christian 17%
  • ein anderer Schwinger17 %
  • Sempach Matthias 15%
  • Kämpf Bernhard 10%
  • Wenger Kilian 8%
  • Bösch Daniel 6%
  • Glarner Matthias 6%
  • Forrer Arnold 2%
  • Sempach Thomas 1%
  • Zaugg Thomas 1%


Alles Wissenswerte im Überblick

Programm: Anschwingen 8.30 Uhr; Mittagspause 11.45 bis 13.15 Uhr, Schlussgang 16.30 Uhr

Sieger 2015: Joel Wicki

Favoriten 2016: Matthias Sempach, Christian Stucki, Kilian Wenger

Aussenseiter: Simon Anderegg, Matthias Glarner, Willy Graber, Florian Gnägi, Bernhard Kämpf, Remo Käser, Matthias Siegenthaler, Thomas Sempach, Thomas Zaugg, Arnold Forrer, Daniel Bösch, Michael Bless, Armon Orlik, Samuel Giger

Weitere Eidgenossen: Beat Wampfler, Niklaus Zenger, Martin Glaus, Beni Notz, Michael Nydegger, Raphael Zwyssig

SCHLUSSGANG-Berichterstattung: Live-Ticker auf kostenlosen Schwinger-App ab 8.30 Uhr.

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare