Schwinger der Woche: Reto Nötzli

Dritter Sieg von Reto Nötzli am Herbstschwinget Siebnen. Im Duell zweier Klubkameraden besiegte er im Schlussgang Florian Hasler. Der SCHLUSSGANG kürte den 27-Jährigen zum Schwinger der Woche.
Ret Nötzli (auf den Schultern von Josef Holdener und Florian Hasler) konnte sich zum dritten Mal als Sieger in Siebnen feiern lassen. (Bild: Jakob Heer)

14 Tage nach seinem Sieg auf dem Allweg setzte Reto Nötzli seine Siegesserie fort. Der Chauffeur gewann den Herbstschwinget Siebnen überlegen mit sechs gewonnenen Gängen. Diesen Anlass hatte er bereits in den Jahren 2013 und 2014 gewonnen.

Sieg über Christian Schuler
Nach drei Siegen am Vormittag bettete Nötzli im vierten Gang auch Favorit Christian Schuler auf den Rücken. Mit einem Sieg über Pirmin Küttel schaffte es der Schwyzer als Erster in den Schlussgang. Dabei traf er auf Florian Hasler. Christian Schuler und Hasler waren nach fünf Gängen punktgleich. Weil sich Nötzli und Schuler bereits im vierten Gang gegenüberstanden entschied sich die Einteilung für einen Schlussgang zwischen den beiden Klubkameraden.

Mehr zu Reto Nötzli gibt es wie gewohnt zum Ender Woche.

Im Artikel erwähnt: 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare