Seeländisches: Stucki überragend

Bereits nach dem dritten Zusammengreiffen besiegt Christian Stucki Florian Gnägi mit einem Kurzzug und anschliessendem Überdrücken am Boden im Schlussgang.
Christian Stucki (kniend) bezwingt im Schlussgang Florian Gnägi. Er gewinnt überragend mit 60,00 Punkten. (Bild: Rolf Eicher)

Damit gewinnt Christian Stucki überragend mit dem Punktemaximum von 60 Punkten. Schon zum Auftakt bezwang er Eidgenosse Niklaus Zenger, im dritten Gang bezwang er sensationell Schwingerkönig Matthias Glarner.

Schlussgangbevorzugung
Gnägi wurde der Vorzug für den Schlussgang gegenüber von Kilian Wenger gewährt. Wenger stellte bloss seinen Auftakt gegen Thomas Sempach, die übrigen Gänge entschied er für sich, den sechsten platt gegen Philipp Roth. Schlussgangverlierer Gnägi bleibt der dritte Schlussrang vor Patrick Schenk und Fabian Staudenmann, Philipp Gehrig und Fritz Ramseier auf dem fünften.

Kommentare