St. Galler: Daniel Bösch zum Sechsten

Unspunnen-Sieger Daniel Bösch hat zum sechsten Mal das eigene Kantonalfest, das St. Galler, gewonnen. Im Schlussgang besiegte er Lokalmatador Simon Kid in der siebten Minute mit Kurz.
Die Entscheidung am St. Galler in der Eishalle Lido: Daniel Bösch (links) überdrückt Simon Kid. (Bild: Werner Schaerer)

Überlegener Sieg von Daniel Bösch bei seiner Rückkehr nach seiner Nasenverletzung. Einzig Bruno Nötzli gelang es im vierten Gang dem Unspunnen-Sieger ein Gestellter abzutrotzen. Die ersten drei Gänge gewann der Toggenburger im Eiltempo und auch den fünften Gang gegen Patrick Schmid. Für Bösch war dies der bereits 18. Sieg an einem Kranzfest.

Kids Glanzstück gegen Bless
Kid verdiente sich die Schlussgangteilnahme mit einem Sieg über Michael Bless im dritten und einem Unentschieden im vierten Gang gegen Martin Hersche. Während der Weesner durch den verlorenen Schlussgang auf Rang sechs zurückfiel, nahm sein Klubkamerad Dominik Oertig den Ehrenplatz ein. Oertig gewann wie der ebenfalls stark schwingende Samir Leuppi fünf Duelle.

Unterschiedlich schwangen die elf Eidgenossen. Nebst Bösch holten sich auch Arnold Forrer, Michael Bless, Beni Notz, Raphael Zwyssig und Fabian Kindlimann den Kranz. Mit Bruno Nötzli, Roger Rychen, Martin Hersche, Tobias Krähenbühl und Mike Peng gingen gleich fünf Eidgenossen leer aus.

Mit Michael Bernold, Shane Dändliker, André Büsser und Damian Ott gab es vier Neukranzer unter den insgesamt 33 abgegebenen Kränzen. 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare