Unspunnen2017: Selektionen ISV

Zwei Wochen vor dem Saisonhöhepunkt haben auch die Innerschweizer ihre 33 Schwinger für den Saisonhöhepunkt bekanntgegeben.
Sven Schurtenberger (oben, gegen Tobias Widmer) ist einer von 10 Eidgenossen im ISV-Kader. (Foto: Rolf Eicher)

Unter den Innerschweizer Schwingern für den Unspunnen-Schwinget weilen 10 Eidgenossen. Insgesamt sind 33 Schwinger selektioniert.

Starke Nichteidgenossen
Ergänzt wird das Innerschweizer Kader mit 23 Schwingern, die noch nicht zu den Eidgenossen gehören, aber alle den Teilverbandskranz mindestens einmal gewonnen haben. Besonders hervorzuheben daraus sind natürlich Joel Wicki und die Entdeckung der Saison, Marcel Bieri.

8 Eidgenossen nicht dabei
Nicht zu den Selektionierten gehören die verletzten Eidgenossen Torsten Betschart, Philipp Gloggner, Philipp Laimbacher, Bruno Nötzli, Pirmin Reichmuth, Christian Schuler und Stefan Stöckli. Nicht selektioniert wurde Martin Grab, der in der Saison 2017 zwar zwei Kränze gewann, gegen Ende Saison aber nicht mehr vollauf überzeugen konnte an den Kranzfesten.

Selektionen der Innerschweizer (PDF)

 

Kommentare