Unspunnen2017: Spitzenpaarungen

Jetzt ist es klar! Nach vielen Diskussionen im Schwingervolk hat Samuel Feller diesen den Riegel geschoben und seine Paarungen bekanntgegeben. Diese versprechen Spektakel.
Die Unspunnen-Arena mit den 15'800 Plätzen am Mittwochnachmittag, 23. August. (Foto: Manuel Röösli)

Der Eidgenössische Technische Leiter Samuel Feller hat sich entschieden. Die Spitzenpaarungen für den Unspunnen-Schwinget sind bekannt. Und es kommt zu einigen brisanten Duellen. Nachfolgend ein Überblick:

Spitzenpaarungen Unspunnen-Schwinget Anschwingen (1. Gang):
Bösch Daniel*** - Stucki Christian***
Orlik Armon*** - Sempach Matthias***
Wenger Kilian*** - Wicki Joel**
Gisler Bruno*** - Kämpf Bernhard***
Bieri Christoph*** - Schurtenberger Sven***
Alpiger Nick*** - Reusser Philipp***
Anderegg Simon*** - Suppiger René***
Aeschbacher Matthias** - Leuppi Samir**
Ulrich Andreas*** - Zenger Niklaus***
Bieri Marcel** - Orlik Curdin**
Gnägi Florian*** - Nötzli Reto***
Rychen Roger*** - Sempach Thomas***
Käser Remo*** - von Ah Benji***
Moser Steven** - Wüthrich Niklaus**
Mathis Marcel*** (Der Gegner von Marcel Mathis ist noch offen, da Samuel Giger verletzt ausfällt)

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Teilverbands-/Bergkranzschwinger
* Gauverbands-/Kantonalkranzschwinger

Bemerkungen zu den einzelnen Duellen
Bösch Daniel - Stucki Christian: Diesen Zweikampf gab es bereits vor vier Wochen am Brünig-Schwinget, als sich Christian Stucki mit Kurz durchsetzte. Insgesamt hat Stucki in den Direktduellen die Oberhand.

Orlik Armon - Sempach Matthias: Das letzte Duell gewann Sempach vor Jahresfrist am Eidgenössischen Schwingfest.

Giger Samuel - Mathis Marcel: Im Juni auf dem Stoos gab es dieses Duell bereits und Mathis rang Giger einen überraschenden Gestellten ab. Seit Donnerstagabend, 24. August, steht fest, Samuel Giger wird nicht am Unspunnen-Schwinget 2017 teilnehmen.

Wenger Kilian - Wicki Joel: Bisher war Wicki in zwei Paarungen, zuletzt 2016 am Bad-Schwinget, gegen Schwingerkönig Wenger chancenlos.

Gisler Bruno - Kämpf Bernhard: Die letzten Direktbegegnungen liegen weit zurück. In den Jahren 2011 und 2012 siegte Gisler aber in allen drei Duellen.

Bieri Christoph - Schurtenberger Sven: Zwei Mal, zuletzt 2011 am Bad-Schwinget in Wolhusen, siegte Bieri gegen Schurtenberger.

Alpiger Nick - Reusser Philipp: Es handelt sich um eine Premiere, denn diese Begegnung gab es noch nie.

Anderegg Simon - Suppiger René: Der Berner und der Luzerner haben bisher noch nie gegeneinander geschwungen.

Ulrich Andreas - Zenger Niklaus: Beide bisherigen Duelle entschied der Schwyzer Ulrich zu seinen Gunsten, letztmals 2014 am Mittelländischen Schwingfest.

Aeschbacher Matthias - Leuppi Samir: Diesen Zweikampf hat die Schwingerszene bereits vor vier Wochen im Anschwingen auf dem Brünig mit Sieger Aeschbacher gesehen.

Bieri Marcel - Orlik Curdin: Eine Begegnung zwischen den beiden Nichteidgenossen fand bisher noch nicht statt.

Gnägi Florian - Nötzli Reto: Bei bisher drei Zweikämpfen gab es zwei Gestellte, den letzten hingegen gewann Gnägi 2014 am Berner Kantonalschwingfest.

Rychen Roger - Sempach Thomas: Erst vor wenigen Tagen kam es auf der Schwägalp im fünften Gang zu dieser Paarung, die Sempach für sich entschied.

Käser Remo - von Ah Benji: Die beiden Eidgenossen treffen zum ersten Mal aufeinander.

Moser Steven - Wüthrich Niklaus: Bisher einmal trafen sie aufeinander. 2014 siegte Wüthrich beim Schwarzsee-Schwinget.

Die Informationen zu den Direktbegegnungen haben wir der Seite von SCHLUSSGANG-Partner www.zwilch.ch entnommen!

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare