ENST-Serie (Teil 2): Rückblick Historie

Im Hinblick auf den Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag 2015 in Aarburg blickt www.schlussgang.ch in einer Vorschauserie vom 24. bis 29. August täglich auf den schwingerischen Saisonhöhepunkt. Heute Teil 2: Rückblick auf die bisherigen Anlässe.
Kilian Wenger ist der prominenteste aller zehn Sieger am Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag. (Bild: Andreas Mathys)

Die Premiere erlebte der Eidgenössische Nachwuchsschwingertag am Vortag des Unspunnen-Festes am 3. September 2006. Bei der Feuertaufe in Interlaken waren vier Jahrgänge zugelassen (1988 bis 1991). Der Jahrgang 1988 wurde zugelassen weil er bei der geplanten Erstaustragung 2005 dabei gewesen wäre, jedoch das Fest wegen den schweren Unwettern um ein Jahr verschoben werden musste. Der Berner und Innerschweizer Nachwuchs erkämpftes sich je zwei Siege. Marcel Mathis siegte beim Jahrgang 1988, Reto Nötzli sorgte beim Jahrgang 1989 für den zweiten Innerschweizer Triumph. Kilian Wenger beim Jahrgang 1990 und Christian Gerber in der untersten Kategorie siegten zweimal für die gastgebenden Berner.

Nordostschweizer räumten ab
Bei der zweiten Austragung 2009 in Le Mouret drückten die Nordostschweizer dem Fest den Stempel auf. Der Zürcher Samir Leuppi beim Jahrgang 1993 und der St. Galler Simon Kid beim Jahrgang 1994 sorgten gleich für zwei Ostschweizer Erfolge. Bruno Nötzli tat es beim Jahrgang 1992 seinem älteren Bruder Reto gleich und holte den Kategoriensieg drei Jahre nach seinem Bruder erneut in den Kanton Schwyz.

Wicki siegte vor heimischer Kulisse
Die dritte und bislang letzte Austragung führte 2012 nach Hasle-Entlebuch. Dabei übernahmen wieder die Berner und Innerschweizer das Zepter. Der Seeländer Philipp Roth siegte beim Jahrgang 1995 und auch beim mittleren Jahrgang durften die Berner jubeln. Remo Käser, Sohn von Schwingerkönig Adrian Käser, hiess der Stärkste. Beim Jahrgang 1997 sorgte Joel Wicki für einen einheimischen Entlebucher Triumph.

Zehn Sieger aus drei Teilverbänden
Eidgenössischer Nachwuchsschwingertag, bisherige Sieger: Jahrgang 1988: Marcel Mathis (Büren, ISV). Jahrgang 1989 Reto Nötzli (Pfäffikon, ISV). Jahrgang 1990: Kilian Wenger (Horboden, BKSV). Jahrgang 1991: Christian Gerber (Röthenbach, BKSV). Jahrgang 1992: Bruno Nötzli (Pfäffikon, ISV). Jahrgang 1993: Samir Leuppi (Winterthur, NOSV). Jahrgang 1994: Simon Kid (Weesen, NOSV).  Jahrgang 1995: Philipp Roth (Biberist, BKSV). Jahrgang 1996: Remo Käser (Alchenstorf, BKSV), Jahrgang 1997: Joel Wicki (Sörenberg, ISV). 

Die Vorschauserie zum ENST 2015 in Aarburg wird am Mittwoch, 26. August, mit Teil 3 fortgesetzt.

Kommentare