Nachwuchs: Erster Teilverbandsanlass

Von Auffahrt, 14. Mai, bis Sonntag, 17. Mai, standen die Jungschwinger an zehn Orten im Einsatz. Darunter befanden sich vier Gau- und Kantonalanlässe sowie als Höhepunkt der Nordostschweizer Nachwuchswettkampf im Klosterdorf Näfels.
Samuel Giger (links gegen Dominik Schmid) kehrte nach acht Monaten Pause am vergangenen Wochenende erfolgreich ins Sägemehl zurück. (Bild: Jakob Heer)

Der erste der fünf Teilverbandsanlässe beim Nachwuchs stand im Zeichen der Rückkehr von Samuel Giger. Wenig überraschend siegte er beim Jahrgang 1998 in Näfels mit sechs Siegen. Einen Tag zuvor triumphierte Giger, eingeladen mit dem Schwingklub am Ottenberg, bereits am Emmentalischen Nachwuchsanlass in der Ilfis-Halle in Langnau. Ferner fanden am Wochenende auch der Baselstädtische Nachwuchswettkampf in Basel sowie die regionalen Anlässe in Beckenried und Oron-la-Ville auf dem Programm.

Hochbetrieb an Auffahrt
Am Auffahrts-Donnerstag standen gleich fünf Wettkämpfe für den Nachwuchs an. In Le Mouret, Emmenbrücke und Wattenwil drei regionale Jungschwingertage. Oberägeri war am Auffahrtstag Gastgeber des Zuger Kantonalen Nachwuchswettkampfes. Drei Tage vor dem Nordostschweizer Saisonhöhepunkt war Näfels bereits Schauplatz des Glarner Kantonalen Nachwuchsschwingertages. In den Reihen der Nordostschweizer dürften nach dem Doppelanlass im Klosterdorf einige Entscheidungen gefallen sein, wer bei den Jahrgängen 1998 bis 2000 den Teilverband am 30. August in Aaburg vertreten darf. 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare

Jung und Nachwuchsschwingfeste
17.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
17.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
16.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
16.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
16.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
14.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
14.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
14.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
14.05.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
14.05.2015