Packende Szenen beim Nachwuchs

Nicht nur die Aktiven, sondern auch die Jungschwinger stehen derzeit Woche für Woche im Einsatz. Dabei gilt es vor allem für die Jahrgänge 1998 bis 2000 ernst, müssen sie sich doch für den Saisonhöhepunkt empfehlen.
Packende Schwingerszenen auf den Jungschwingerplätzen wie hier beim Oberbühl-Jungschwingertag in Huttwil. (Foto: Yanick Kurth)

Alle drei Jahre, wenn kein Eidgenössischer Anlass bei den Aktiven auf dem Programm steht, rückt der Nachwuchs-Schwingsport auch national in den Vordergrund. Der Eidgenössische Nachwuchsschwingertag in Aarburg von Ende August ist bereits jetzt in aller Munde. Besonders bei den Jahrgängen 1998 bis 2000. Während die Jahrgänge 1998 und 1999 bereits erste Erfahrungen auch bei den Aktiven sammeln, ist der Jahrgang 2000 derzeit noch vollumfänglich bei den Jungschwingern im Einsatz.

Acht Feste am Wochenende
So standen viele der Schwinger, die am 30. August in Aarburg für Furore sorgen wollen, am vergangenen Wochenende im Einsatz. Nicht weniger als acht Schwingfeste wurden ausgetragen. Im Einsatz standen aber nicht nur die möglichen ENST-Teilnehmer, sondern auch viele Nachwuchstalente bis runter zum Jahrgang 2007.

Ranglisten und Statistiken zu den Jungschwingertagen vom 25. und 26. April sind aufgeschaltet in den entsprechenden Festeinträgen der Jungschwingertage.

Kommentare

Jung und Nachwuchsschwingfeste
26.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
26.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
26.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
25.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
25.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
25.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
25.04.2015
Jung und Nachwuchsschwingfeste
25.04.2015