Ringen: Jetzt auch Freiamt im Halbfinal

Einen Spieltag vor Schluss der Qualifikation ist die letzte Entscheidung im Kampf um die Halbfinals gefallen. Freiamt deklassierte Schattdorf im Direktduell um Rang 4 und sicherte die Halbfinalqualifikation. Weiter ungeschlagen bleibt Willisau.

Jetzt stehen die Halbfinals in der NLA-Mannschaftsmeisterschaft fest. Willisau, das den 9. Sieg in Folge feierte, wird als Qualifikationssieger auf Freiamt treffen. Die Aargauer setzten sich im Direktduell um Rang 4 deutlich gegen Schattdorf durch. Das zweite Halbfinale bestreiten Kriessern und Hergiswil. Das erste Spiel findet in Kriessern statt.

Schwinger schlugen sich unterschiedlich
Wieder standen auch einige Schwinger im Einsatz, oder waren zumindest auf dem Matchblatt. Michael Hess gewann sein Duell kampflos, weil der Einsiedler gegen Kriessern gar keinem Gegner gegenüberstand. Bruno Flück, der Nichtkranzer im Dienste der Schwyzer, verlor dagegen sein Duell.

Im direkten Schwingerduell schlug Pascal Gurtner Elias Kempf im Duell Freiamt gegen Schattdorf. Niederlagen setzte es in dieser Paarung für Yanick Klausner und Andy Murer ab. Ebenfalls ohne Sieg blieb Werner Suppiger im Duell von Hergiswil gegen Willisau.

Resultate und Rangliste
Resultate 8. Runde NLA: Einsiedeln - Kriessern 17:22. Willisau - Hergiswil 24:10. Freiamt - Schattdorf 27:9.
Rangliste nach 8 Kämpfen NLA: 1. Willisau (18 Punkte). 2. Kriessern (13). 3. Hergisiwil (11). 4. Freiamt (8). 5. Schattdorf (4). 6. Einsiedeln (0).

Kommentare