Ringen: Willisau gewinnt zum Abschluss

Der Dominator der Saison, Willisau, hat auch das letzte Duell in der Qualifikation der NLA Ringermeisterschaft zu seinen Gunsten entschieden. Einsiedeln verpasste den ersten Sieg knapp.
Werner Suppiger (links) sorgte für einen der beiden Siege eines Schwingers. (Foto: Archiv Schlussgang)

Die Halbfinals bei den Ringern standen ja schon seit letzter Woche statt, daher ging es in der letzten Runde der Qualifikation der NLA Ringer nur noch um eine gute Vorbereitung für die Play-offs. Dabei gelang Willisau der 10. Sieg in Serie. Kriessern wurde auswärts bezwungen. Damit gelang Hergiswil der Sprung auf Rang 2, besiegte man doch Freiamt. Am Tabellenende verpasste Einsiedeln gegen Schattdorf knapp den ersten Sieg.

Zahlreiche Schwinger im Einsatz
Im Einsatz standen auch wieder zahlreiche Schwinger. Gleich vier im Duell Schattdorf gegen Einsiedeln, wo Elias Kempf im Direktduell Michael Hess mit 1:2 Punkten unterlag. Bruno Flück (Einsiedeln) und Andy Murer (Schattdorf) mussten ebenfalls als Verlierer von der Matte.

Zu einem Schwingerduell kam es auch zwischen Hergiswil und Freiamt, wo Werner Suppiger gegen Yannick Klausner siegte. Roman Zurfluh (Freiamt) dagegen verlor sein Duell. Nicht im Einsatz stand Pascal Gurtner.

Kein Schwinger stand im Duell Kriessern gegen Willisau im Einsatz.

Resultate und Rangliste
Resultate 10. Runde NLA: Hergiswil - Freiamt 22:15. Kriessern - Willisau 16:19. Schattdorf - Einsiedeln 20:19.
Schlussrangliste nach 10 Kämpfen NLA: 1. Willisau (20 Punkte). 2. Hergisiwil (13). 3. Kriessern (13). 4. Freiamt (8). 5. Schattdorf (6). 6. Einsiedeln (0).

Halbfinals: Freiamt - Willisau. Kriessern - Hergiswil.

Kommentare