Schwinger der Woche: Inti Burkhalter

Der Thurgauer Stefan Burkhalter gewann auf der Rigi seinen 100. Kranz. Aus diesem Grund wählte ihn der SCHLUSSGANG zum Schwinger der Woche. Im Interview äussert sich der Landwirt zum besonderen Jubiläum.
Stefan Burkhalter lässt seiner Freunde nach seinem 100. Kranzgewinn freien Lauf. (Bild: Wolfgang Rytz)

Stefan Burkhalter, wie sind Sie Ihren speziellen Tag auf der Rigi angegangen?
Stefan Burkhalter: Ich bin mit dem Ziel den Kranz zu gewinnen auf die Rigi gereist, muss aber zugeben, dass mein Puls schon etwas höher schlug als üblicherweise an einem schwingerischen Anlass. Schön, das es gleich im ersten Anlauf geklappt hat.

Wie beurteilen Sie Ihren Wettkampf?
Burkhalter: Ganz ehrlich, am Mittag nach einen Sieg (gegen Christian Bucher), einer Niederlage (gegen Joel Wicki) und einem Gestellten zum Auftakt gegen René Suppiger rechnete ich nicht mehr mit dem Kranz. Der Morgen verlief harzig. Mir war klar, jetzt müssen in der zweiten Tageshälfte drei Siege her, obwohl die Gegner nicht einfacher sein werden.

Was Ihnen promt gelang.
Burkhalter: Ja, im Ausstich gegen zwei Schwinger, gegen die ich auch schon untendurch musste. Gegen Stefan Arnold habe ich dereinst am Berchtoldsschwinget verloren, gegen Reto Nötzli erst kürzlich auf dem Pfannenstiel.

Allgemein fällt auf, in den vorangegangenen Kantonalfesten wurden Sie von der Einteilung nicht geschont.
Burkhalter: Das stimmt. Man muss mit denen schwingen, die einem zugeteilt werden. Ich sah das Ganze positiv, denn das zeigte mir, dass ich noch bei den Leuten bin.

Wurde auf der Rigi noch gefeiert?
Burkhalter: Nein am Sonntag wurde nicht gefeiert, dies erfolgt zum einem späteren Zeitpunkt.

Immer wieder wird spekuliert, wie lange schwingt „Burki“ noch? Ist 2019 noch ein Thema für Sie?
Burkhalter: Ich schwinge solange wie ich Freude habe und die Gesundheit mitmacht. Auf der Rigi haben wir bei den Verletzungen von Bruno Nötzli und Joel Wicki gesehen, wie schnell es anders aussehen kann. Zug ist noch weit weg, darum mache ich mir darüber noch wenig Gedanken. Sagen wir es mal so, es wäre ein innerlicher Traum von mir, würde sich das noch aufgehen. 


Anzeige

Die Halter AG Wil gratuliert Stefan Burkhalter zum
100. Kranzgewinn der Laufbahn und zur Wahl als
Schwinger der Woche unter www.schlussgang.ch!

Im Artikel erwähnt: 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare