Arnold Forrer (Teil 3): Blick nach vorne

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2016 bis Februar 2017. In dieser Woche im Fokus: der Schwingerkönig von 2001 in Nyon, Arnold Forrer. Heute folgt zum Abschluss Teil 3.
Arnold Forrer (hinten gegen Remo Vogel) gehört zu den erfahrensten Akteuren im Sägemehl. Dem Toggenburger bietet sich die Möglichkeit als erster Athlet die Schallmauer von 150 Kränzen zu durchbrechen. (Bild: Tobias Meyer)

In der Schwingerwoche werden von November 2016 bis Februar 2017 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 30. Januar bis 3. Februar ist die Serie Arnold Forrer gewidmet. Die Serie mit dem nächsten Schwinger wird am 6. Februar 2017 gestartet.

Ergebnis Umfrage
Wir haben zu Beginn der Schwingerwoche mit Arnold Forrer eine Frage gestellt: Realisiert Arnold Forrer 2017 seinen 150. Kranzgewinn? Dazu müsste der St. Galler in diesem Jahr acht Mal in die Kranzränge vorstossen, liegt der Rekordhalter doch aktuell bei 142 Kränzen. Eine knappe Mehrheit, 54% der Wählenden, trauen dem Schwingerkönig von 2001 dieses ausserordentliche Jubiläum zu. 46% denken, dass sich der St. Galler mit dem 150. Kranzgewinn noch etwas gedulden muss.

Vorhersage Saison 2017
In der Nordostschweiz hat das Duo Armon Orlik/Samuel Giger das Zepter übernommen. Dahinter folgt Daniel Bösch. Um ganz vorne mitzutun wird es für den im Oktober 39 Jahre alt werdenden Schwingerkönig von Nyon schwer. Kranzgewinne sind aber allemal möglich. Kommt beim Toggenburger nicht wieder eine Verletzung dazu, ist gar die magistrale Marke des 150. Kranzgewinnes schon in dieser Saison möglich. Wo Forrer ausserhalb seines Teilverbandes antritt ist noch offen. Die Nordostschweizer geniessen Gastrecht an den Bergfesten Brünig, Rigi und Stoos. Für die auswertigen Teilverbandsfeste werden im NOS-Verband in erster Linie die Neueidgenossen von Estavayer2016 berücksichtigt.

Feste 2017 (Termine noch nicht fixiert)

  • St. Galler Kantonalschwingfest Rapperswil-Jona (28. Mai)
  • Nordostschweizer Schwingfest Davos. (18. Juni)
  • Schwägalp-Schwinget (20. August)

Mehr zu Arnold Forrer gibt es auf seinem SCHLUSSGANG-Porträt (hier).

Die Schwingerwoche wird am 6. Februar fortgesetzt. Ab dann steht eine Woche lang Christian Stucki im Fokus!

Im Artikel erwähnt: 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare