Arnold Forrer (Teil 3): Rigi-Schwinget

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2014 bis Februar 2015 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Schwingerkönig und Kilchberger Sieger Matthias Sempach. Derzeit ist Arnold Forrer an der Reihe. Heute Teil 3.
Optimaler Start: Arnold Forrer (oben) bezwang auf der Rigi im ersten Gang, im Duell der Topfavoriten, den Schwyzer Christian Schuler. (Foto: Tobias Meyer).

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2014 bis Februar 2015 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Schwingerkönig und Kilchberger Sieger Matthias Sempach. In der Woche vom 9. bis 14. Februar ist die Serie Arnold Forrer gewidmet.

Rigi-Schwinget: Grösster Erfolg für Andi Imhof
Der 30-jährige Urner Turnerschwinger Andi Imhof wurde seinem Ruf wieder einmal gerecht. Der Urner ist bekannt dafür an grossen Festen über sich hinaus zu wachsen. Das ist ihm auf der Rigi gelungen. Mit fünf Siegen qualifizierte sich beim Rigi-Schwinget, dem dritten Bergkranzfest der Saison, überlegen für den Schlussgang. Wegweisend waren dabei die Siege gegen Bruno Gisler und Stefan Burkhalter. Im Schlussgang gegen Edi Kündig konnte es Imhof ruhiger angehen. Ihm hätte ein Gestellter gereicht, doch der Eidgenosse gewann auch das letzte Duell des Tages und zementierte den überlegenen Sieg auf der Rigi.

Vierter Rigikranz für Arnold Forrer
Schwingerkönig Arnold Forrer bezwang zwar im ersten Gang im Duell der Topfavoriten Christian Schuler, doch danach kam vor dem Mittagessen Sand ins Getriebe des Toggenburgers. Dies gipfelte im dritten Gang mit der Niederlage gegen den furiosen 17-jährigen Luzerner Joel Wicki. Am zweiten Teil des Wettkampfes besann sich Forrer wieder seinen Stärken. Mit drei Siegen über Roger Imboden, Fabian Gassmann sowie David Suter erlangte er den Kranz mit 57,25 Punkten im Rang 4c. Es war sein bereits vier Kranzerfolg auf der "Königin der Berge" - der Rigi. Nebst Forrer gewannen aus Nordostschweizer Sicht auch noch Stefan Burkhalter und Martin Glaus den Rigi-Bergkranz. 

Die Schwingerwoche mit Arnold Forrer wird am Donnerstag, 12. Februar, mit Teil 4 fortgesetzt. Mehr zu Arnold Forrer gibt es auch in seinem Porträt unter www.schlussgang.ch.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare