Christoph Bieri (Teil 4): Online-Berichte von den Kranzfestsiegen

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von Mitte Oktober bis Mitte März jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Derzeit an der Reihe ist Christoph Bieri. Heute: Teil 4.

Drei Kranzfeste gewann Christoph Bieri in der Saison 2012. Wir blicken zurück auf Auszüge der Online-Berichterstattung von den Bieri-Siegen auf www.schlussgang.ch!

Nordwestschweizerisches Döttingen (5. August)
Christoph Bieri hat es geschafft. Mit dem Sieg am Nordwestschweizerischen Schwingfest hat sich der Aargauer Sennenschwinger einen langersehnten Wunsch erfüllt. Mit dem erstmaligen Teilverbandssieg hat er nun alle Kranzfeste auf Nordwestschweizer Boden mindestens einmal zu seinen Gunsten entschieden. Im Schlussgang gegen Bruno Gisler fehlten nur noch wenige Sekunden. Da ein Gestellter auch gereicht hätte, ging Bieri nicht das letzte Risiko ein.

Baselbieter Kantonalfest Augst (1. Juli)
Christoph Bieri hat eine Woche nach dem Aargauer Kantonalfest auch dasjenige der Baselbieter gewonnen. Im Schlussgang bezwang er den einheimischen Sennenschwinger Michael Gschwind. Weil Bruno Gisler im letzten Gang mit der Maximalnote siegte, klassierte er sich auf Schlussrang 1b.

Aargauer Kantonalfest Aristau (24. Juni)
Den ersten Kranzfest-Saisonsieg feierte Christoph Bieri. Der 27-jährige Aargauer Sennenschwinger stand bei seinem Heimkantonalfest schon nach fünf Gängen als praktisch sicherer Sieger fest. Im Schlussgang gegen Adi Laimbacher (der einen Zusatzgang bestritt) reichte ein Gestellter. Laimbacher bot den 2400 Zuschauern im Freiamt eine gute Leistung bei seinem Comeback nach einmonatiger Verletzungspause.

Die Serie Schwingerwoche mit Christoph Bieri wird am Freitag, 7. Dezember, mit Teil 5 fortgesetzt.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare