Remo Käser (Teil 2): Saisonbilanz

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2016 bis Februar 2017. In dieser Woche im Fokus: Remo Käser. Heute folgt Teil 2.
Remo Käser (oben, gegen Martin Hersche) am ESAF 2016 in Estavayer, wo er sich zum Eidgenossen küren liess. (Bild: Peter Bruhin)

In der Schwingerwoche werden von November 2016 bis Februar 2017 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 23. bis 27. Januar ist die Serie Remo Käser gewidmet. Die Serie mit dem nächsten Schwinger wird am 30. Januar 2017 gestartet.

Kennzahlen Saison 2016

  • 9 Kranzgewinne
  • Rang 3 am Eidgenössischen Schwingfest Estavayer2016
  • Rang 8 SCHLUSSGANG-Wertung
  • 7 bezwungene Eidgenossen an Kranzfesten

Kranzfeste
Remo Käser eröffnete seine Kranzfestsaison mit einem zweiten Platz am Baselstädtischen Schwingertag. Drei Tage später, am 8. Mai, gelang ihm sein erster Kranzfestsieg am Mittelländischen in Oberbalm. Diesen Sieg bestätigte er im Juni am Emmentalischen in Sumiswald. Weitere solide Feste verhalfen ihm schlussendlich zu 8 Kränzen in dieser Saison, der 9. war sein erster eidgenössischer. Damit mischt er mit 21 Jahren bereits in der starken Berner Mannschaft vorne mit.

Estavayer2016
Käser zählte im Vorfeld zu den jungen Wilden, die den Cracks gehörig die Suppe versalzen können. Das machte er in Estavayer gleich zu Beginn am Samstagmorgen mit einem Sieg über den Innerschweizer Eidgenossen Andreas Ulrich deutlich. Während des gesamten Festes musste Käser nur zwei Gestellte hinnehmen, gegen die Eidgenossen Philipp Gloggner sowie Christian Schuler. Für beide Gestellte wurde er mit 9,00 benotet. Siegreich blieb er gegen seine weiteren unbequemen Gegner: Andy Murer, Tobias Krähenbühl, Mike Müllestein, Martin Hersche und Eidgenosse Michael Bless. Dreimal 9,75 und dreimal 10,00 - Remo Käser erkämpfte sich aktiv seinen dritten Schlussrang am Eidgenössischen.

Besonderes
Als Sohn und Neffe zweier Schwingerkönige ist Remo Käser, der zur Zeit in der Spitzensport-Rekrutenschule weilt, aus deren Schatten herausgetreten und hat seine eigene starke Schwingerpersönlichkeit entwickelt. Im Herbst 2016 wurde er zum Aufsteiger des Jahres 2016 gekürt.

Fazit
Schon von klein auf im Sägemehl, arbeitete sich Käser Schritt für Schritt an die Spitzen der Ranglisten. Er verfügt über eine sehr gute physische Verfassung und ist ein vielseitiger, ausdauernder Schwinger mit besonderen Defensivkünsten.

Weiterhin am Laufen ist die Umfrage über Remo Käser. Sie wird am Donnerstagabend, 26. Januar, abgeschlossen. Folgende Frage wurde gestellt: Gewinnt Remo Käser 2017 ein weiteres Kranzfest? Die Auflösung folgt am Freitag, 27. Januar.

Im Artikel erwähnt: 

Iris Oberholzer

Redaktion

Kommentare