Sven Schurtenberger (Teil 3): Ausblick

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2017 bis Ende Februar 2018. In dieser Woche im Fokus: Der Luzerner Eidgenosse Sven Schurtenberger. Heute folgt Teil 3.
Sven Schurtenberger (oben) kam in der Saison 2017 zu vielen Maximalnoten. (Foto: Rolf Eicher)

In der Schwingerwoche werden von November 2017 bis Ende Februar 2018 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 11. bis 15. Dezember ist die Serie Rigi-Sieger Sven Schurtenberger gewidmet. Die Serie mit dem nächsten Schwinger wird am 18. Dezember 2017 gestartet, dannzumal wird Shootingstar Samuel Giger aus dem Kanton Thurgau zum Thema.

Ergebnis Umfrage
Wir haben zu Beginn der Schwingerwoche mit Sven Schurtenberger eine Frage gestellt: Kann Sven Schurtenberger in der Saison 2018 zum dritten Mal das Luzerner Kantonalschwingfest gewinnen? Eine klare Mehrheit, 60% Prozent der Stimmenden, trauen dem Luzerner den Erfolg zu. 40% Prozent der Abstimmenden sind der Meinung, dass er dies (noch) nicht erreichen kann.

Vorhersage Saison 2018
Sven Schurtenberger ist trotz seines Leistungsausweises noch immer im Schatten anderer Spitzenschwinger. Nicht ungern wird er von der Einteilung jeweils als "Bremsklotz" verwendet. Gibt man ihm Chancen, wird er 2018 Kranzfeste gewinnen können, wieso nicht auch am Innerschweizer Schwingfest, welches von seinem Schwingklub Rottal organisiert wird?

Feste 2018 (so weit bekannt)

  • Luzerner Kantonalschwingfest (27. Mai)
  • Innerschweizer Schwingfest (1. Juli)

 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare