Frauenschwingen

Auch die Frauen haben sich seit 1992 mit einem eigenen Verband im Schwingsport eingegliedert. Im Schatten der Männer, welche die Frauen offiziell noch nicht akzeptiert haben, geniessen die Frauenschwingfeste keine grosse Beachtung in der Öffentlichkeit. Angeführt wird der Schwingerverband der Frauen derzeit von Benjamin Beyeler aus Mägenwil.

Im Gegensatz zu den Schwingern wird bei den Frauen jedes Jahr eine Schwingerkönigin erkoren. Derzeitige Amtsinhaberin ist die Schwyzerin Sonia Kälin.

Den Verband gibt es seit 1992, aber bereits am 17. August 1980 Jahr fand in Aeschi bei Spiez ein allererstes Schwingfest für Frauen statt. Damals kamen rund 12000 Zuschauer ins Berner Oberland. Die Festwirtschaft war nach dem Mittagessen ausverkauft.