Kniekehlengriff

Der Kniekehlengriff ist einer der effektivsten Schwünge am Boden und gehört zu den elementaren Griffen des Schwingsports. Zumeist mit der rechten Hand wird das Gesäss des Gegners fixiert. Mit der anderen Hand greift man in die Kniekehle, hebt das Bein an und übersteigt den Gegner, um ihn zu bezwingen. Dieser Schwung wird meistens nach einem Angriff mit Kurz am Boden ausgeführt, da man nach einem solchen Angriff - sofern es keinen Plattwurf gibt - bereits in der optimalsten Lage ist.