Trotz toller Frühform gibt sich Schwingerkönig Kilian Wenger selbstkritisch. Er ortet Verbesserungspotential.

Seiten