Die Ringerstaffel Freiamt hat die grosse Überraschung bewerkstelligt. Trotz 6:11-Rückstand zur Pause wendeten die Aargauer gegen den haushohen Favoriten Willisau das Blatt in den zweiten fünf Kämpfen auf 18:17.

Seiten