Acht Regionalfeste vor dem Kranzfestauftakt

Sofern Petrus mitmacht stehen am kommenden Wochenende gleich acht Schwingfeste an. Eine Woche vor dem Kranzfestauftakt wollen zahlreiche Athleten ihre Form nochmals testen.
In St. Peterzell wird Arnold Forrer (oben) bestrebt sein, eine bessere Klassierung zu erreichen, als am Rheintal-Oberländischen in Grabs vor vier Wochen.

Den Auftakt machen zwei Anlässe am Samstag. Der Abendschwinget in Küssnacht sowie der Oberbühl-Schwinget in Huttwil. Nicht weniger als sechs Anlässe stehen am Sonntag, 27. April, auf den Programm. Am stärksten besetzt ist der Toggenburger Verbandsschwingertag in St. Peterzell, wo nicht weniger als acht Eidgenossen am Start sind. Darunter auch Unspunnensieger Daniel Bösch und Schwingerkönig  Arnold Forrer. Nach seinem mässigen Auftakt in Grabs sinnt Arnold Forrer auf Wiedergutmachung.

Sechs Anlässe am Sonntag
Im luzernischen Hitzkirch kommt der Seetal-Schwinget zur Austragung. Dies ist der Nachfolge-Anlass des Herlisberg-Schwingets. Der Anlass dient vorwiegend den lokalen Luzerner Eidgenossen einem weiteren Test. Im übrigenen stehen die regionalen Anlässe in Wislisau im Kanton Bern, der Gibel-Schwinget im Kanton Zürich sowie im Thurgau der Frühjahrsschwinget Zihlschlacht, nähe Bischofszell, an. In Zihlschlacht nicht am Start sein wird Samuel Giger. Der Überraschungssieger von Grabs fällt mit einer Knieverletzung für einige Wochen aus. Schliesslich beginnt auch in der Südwestschweiz die Freiluftsaison. Dies mit dem Regionalschwingfest in Estavayer-le-Gibloux. 

Der SCHLUSSGANG berichtet wie gewohnt auf all seinen Online-Produkten (facebook, SCHWINGER-App und Homepage) von allen acht Anlässen.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare