Athletik Ja, Sägemehl weiter verboten

Der Eidgenössische Schwingerverband hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport ein Schutzkonzept im Athletik-Bereich erstellt. Trainings im Sägemehl sind weiter verboten.
Trainings mit Körperkontakt sind weiterhin verboten. (Foto: swiss-image.ch)

Das Bundesamt für Sport (BASPO) hat am Freitag, 8. Mai 2020, das Schutzkonzept im Schwingsport «Athletik-Bereich» genehmigt, wie der ESV auf seiner Homepage schreibt. Das Schutzkonzept wurde in Zusammenarbeit von der ESV-Geschäftsstelle und dem BASPO erstellt.

Öffentliches Konzept
Das Konzept und seine Beilagen sind öffentlich. Sämtliche Dokumente sind unter www.schlussgang.ch in diesem Artikel aufgeschaltet sowie auf der Webiste vom ESV, von SECO (Staatssekretariat für Wirtschaft) und SWISS OLYMPIC.

"Nach wie vor ist kein Schwingtraining möglich. Sobald in diesem Bereich durch den Bundesrat und das BAG Änderungen vorgenommen werden, informieren wir umgehend", heisst es weiter vom ESV.

Dokumente

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare