Aubonne: letztes Kranzfest 2014

Mit dem Waadtländer Kantonalfest in Aubonne wird die Kranzfestsaison 2014 abgeschlossen. Ferner finden noch der Chilbi-Schwinget Einsiedeln und diverse Jungschwingertage statt.
Pascal Piemontesi (vorne gegen Henryc Thoenen) geniesst in Aubonne ein Heimspiel (Foto: Rolf Eicher).

In der Waadtländere Gemeinde Aubonne steigt am Sonntag, 31. August, das 37. und letzte Kranzfest der Saison. Beim Saisonhöhepunkt eine Woche später, dem Kilchberger Schwinget, gibt es bekanntlich keine Kränze zu ergattern. Beim vierten Kantonalfest in der Südwestschweiz, am Genfersee, wird es an der Spitze zu einem Duell der Kantone Waadt gegen Freiburg kommen.

Doppelsieg im Vorjahr
2013 in Villars-le-Terroir siegten die beiden einheimischen Pascal Piemontesi und Michael Matthey gemeinsam. Piemontesi hat sich in dieser Saison zum Zugpferd in der Romandie entwickelt und gehört zum Favoritenkreis. Matthey konnte diese Saison nicht vollends überzeugen und ist im Kilchberger Team lediglich als Ersatz dabei. Daneben gehören Christoph Overney, Thomas Glauser, Samuel Dind, Marc Guisolan, Harald Cropt, Christian Odermatt, William Häni, Samuel Dind und Stéphane Haenni zum breiten Favoritenkreis. Der zweifache Kranzfestsieger Curdin Orlik ist im Appenzellerland ins Militär eingerückt. Fraglich ist der Start von Benjamin Gapany, derweil Eidgenosse Michael Nydegger mit Sicherheit ausfällt. Der Freiburger hat die Saison vorzeitig beenden müssen.

Chilbi-Schwinget Einsiedeln
Im Klosterdorf Einsiedeln, wo 2016 das Innerschweizerische Schwingfest zur Austragung gelangt, findet noch der Chilbi-Schwinget statt. Es ist dies der einzige Regionalanlass der am Wochenendes des 30./31. August ansteht. Der SCHLUSSGANG berichtet aus Aubonne auf der SCHWINGER-App im Gang-Ticker. Unter www.schlussgang.ch werden sie auch über den Festausgang aus Einsiedeln informiert.

Kommentare