Auftakt in die Freiluftsaison

Insgesamt fünf Regionalfeste stehen am kommenden Wochenende auf dem Programm. Heraus ragt das Rheintal-Oberländische Jubiläumsfest in Oberriet mit neun Eidgenossen. Die Wetterprognosen für den Freiluftwettkampf im St. Galler Rheintal sind jedoch ungünstig. Der Freiluftanlass in Oberarth ist bereits verschoben worden.
Matthias Sempach (vorne, gegen Daniel Bösch) ist der Favorit beim Freiluftauftakt in Oberriet. (Bild: Rolf Eicher).

Bereits am vergangenen Wochenende musste das Frühjahrsschwinget Oberarth wegen des schlechten Wetters verschoben werden und auch für dieses Wochenende sind die Prognosen ungünstig. Glücklich schätzen können sich jene vier Veranstalter, die ihren Wettkampf als Hallenanlass durchführen.

Zwei Feste am Samstag
Den Startschuss machen am Samstag, 28. März, der Hallenschwinget Engelberg und der Worblentaler Hallenschwinget. In Engelberg nehmen nebst Aktiven aus der Innerschweiz auch Gäste aus dem Tessin und der Schwingersektion Meiringen teil. In Bolligen gehört Lokalmatador Willy Graber zu den Favoriten. Als Gastklubs sind der Mythenverband sowie der Schwingklub Muttenz am Start.

Zwei Anlässe in der Nordwestschweiz
Am Sonntag, 29. März, folgen mit den Anlässen in Brunegg und Grenchen zwei weitere Wettkämpfe unter Dach. Am Hallenschwinget Brunegg sind die beiden Aargauer Zugpferde Mario Thürig und Christoph Bieri gemeldet. In Grenchen werden die Gastgeber vom Seeländer Spitzenduo Christian Stucki und Florian Gnägi gefordert.

In Oberriet wird geschwungen
Oberriet macht definitiv den Freiluftauftakt, wie OK-Präsident Theo Schmid mitteilte. Am Rheintal-Oberländischen Jubiläumsfest (25 Jahre Schwingklub Mittelrheintal) sind die Gastklubs Kirchberg und Mythen eingeladen. Die Nordostschweizer Eidgenossen Stefan Burkhalter, Andy Büsser, Beat Clopath, Martin Glaus und Raphael Zwyssig werden von Schwingerkönig Matthias Sempach auf die Probe gestellt. Vom Mythenverband sind Adi und Philipp Laimbacher sowie Andreas Ulrich im St. Galler Rheintal am Start. Verletzt abgemeldet haben sich Michael Bless und Gerry Süess und krankheitshalber ist auch Daniel Bösch nicht am Start.

Absage in Oberarth
Der Schwingerverband am Rigi hat den Frühjahrsanlass in Oberarth einen zweites Mal verschoben, nachdem man den Anlass bereits am 22. März um eine Woche nach hinten verschoben hatte. Neu unternehmen die Rigiverbändler nun am 12. April einen dritten Anlauf.

Kommentare