Basellandschaftliches: Gisler gegen Räbmatter

Vier Eidgenossen treten zum letzten Kranzfest in der Nordwestschweiz, dem Basellandschaftlichen, an. Im Anschwingen kommt es zu keinem Direktduell.
In Ormalingen kommt es zum Auftakt zum Duell Bruno Gisler (hinten) gegen Patrick Räbmatter. (Archivbild)

Nebst den drei Nordwestschweizer Eidgenossen tritt auch Bruno Müller vom Zuger Verband in Ormalingen an. Ein Direktduell zweier Eidgenossen ergab die Einteilung des ersten Ganges jedoch nicht. Müller trifft zu Beginn auf Defensivspezialist Andreas Henzer. Bruno Gisler, Sieger am Nordwestschweizerischen, erwartet den Aargauer Patrick Räbmatter. Der Überraschungsmann vom NWS-Teilverbandsfest Nick Alpiger misst sich mit dem Solothurner Eidgenossen Remo Stalder. Christoph Bieri, Sieger des Aargauer und Solothurner Kantonalen, erwartet im Anschwingen Lorenz Blatter.

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Gisler Bruno*** - Räbmatter Patrick**
Bieri Christoph*** - Blatter Lorenz**
Stalder Remo*** - Alpiger Nick**
Henzer Andreas** - Müller Bruno***
Waldner Patrick** - Strebel Sandro**
Stoffel Marc** - Kaech Frank*
Kocher Remo** - Kramer Franz*
Brand Christian** - Klausner Yanick*
Schmid David** Hauri Urs**
Stüdeli Thomas** - Bächli Michael**

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
" Gau-/Kantonalkranzschwinger

Kommentare