Bern-Jurassisches: Kilian Wenger erstmals 2015

Wie erwartet machten die beiden Eidgenossen Kilian Wenger und Florian Gnägi den Sieg unter sich aus. Das bessere Ende behielt Schwingerkönig Wenger für sich.
Kilian Wenger (oben) bei seinem Siegeszug im Schlussgang gegen Florian Gnägi. (Foto: Andreas Mathys)

Schwingerkönig Kilian Wenger hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 25-jährige Berner Oberländer gewann in La Neuveville das Bern-Jurassische Schwingfest in eindrücklicher Manier. Alle seine sechs Duelle entschied der Sennenschwinger zu seinen Gunsten, zuletzt im Schlussgang gegen Florian Gnägi, als dieser alles riskierte, denn ein Unentschieden hätte Wenger auch zum Tagessieg gereicht. Für Wenger schliesst sich damit ein Kreis, feierte er doch 2008 am Bern-Jurassischen Schwingfest seinen ersten Kranzfestsieg.

Überraschendes Zenger-Comeback
Neben Wenger und Schlussgangverlierer Gnägi trat mit Niklaus Zenger ein dritter Eidgenosse an. Der Start des Berner Oberländers war sehr überraschend. In den Duellen im Sägemehl zeigte sich, dass er doch noch einiges an Trainingsrückstand aufweist. Er verlor zwar kein Duell, musste aber auch vier Mal ein Unentschieden in Kauf nehmen. So war der Kranzgewinn ausser Reichweite.

Kommentare