Christian Stucki meldet sich auf Brünig eindrücklich zurück

Der 27-jährige Berner Christian Stucki hat sich endgültig wieder im Kreise der ganz grossen Namen zurückgemeldet. Auf dem Brünig gewann er heute sein 24. Kranzfest. Das Neuenburger gewann Michael Nydegger, obwohl er im Schlussgang unterlag.

Der Brünig-Schwinget hat gehalten was er versprochen hat. Die Schwinger boten gutes Niveau. Viele Duelle wurden entschieden und es gab verhältnismässig wenig Gestellte. Am Schluss dominierten die Berner fast nach Belieben. Kein Wunder waren die "Mutzen" im Kampf um den Schlussgang unter sich.

Christian Stucki eindrücklich
Der beste Berner war der Seeländer Christian Stucki. Der 27-jährige Seeländer gewann alle seine Zweikämpfe und verpasste das Punktemaximum nur um 0,25 Punkte. Im Schlussgang bezwang er Matthias Glarner, notabene der fünfte Eidgenosse auf seinem Notenblatt. Matthias Sempach blieb für einmal nur Rang 2. Der Oberaargauer wurde bereits im ersten Gang von Ueli Banz ein erstes Mal gestoppt. Im sechsten Gang gab es gegen Adi Laimbacher, dem besten Innerschweizer des Tages, ein weiteren Gestellten.

Stefan Zbinden siegt und trotzdem nicht
Am Neuenburger Kantonalschwingfest gewann Stefan Zbinden zwar den Schlussgang. Das brachte ihm in der Endabrechnung aber wenig ein. Da Michael Nydegger bereits 1,50 Punkte Vorsprung hatte, reichte ihm dies zum alleinigen Festsieg. Das Wettkampfgericht bewies nach fünf Gängen nicht viel Spitzengefühl, da man nicht ausschwingen liess.

Regionalfest abgesagt
Das Regionalfest auf der Grossen Scheidegg wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.

Kommentare