Die Berner schwingen vorne

Die beiden Berner Eidgenossen Matthias Sempach und Simon Anderegg ziehen beim Brünig-Schwinget davon. Zur Mittagspause weisen sie als einzige Schwinger drei Siege auf.
Auf dem Brünig wird heute die neue Arena schwingerisch eingeweiht.

In der frisch umgebauten Arena läuft der Brünig-Schwinget auf Hochtouren, dennoch ist noch nicht richtig Stimmung beim Publikum aufgekommen. Entweder liegt es an der Hitze oder doch an der Abwesenheit einiger Eidgenossen. Nicht beirrbar sind nach drei Gängen die Berner. Matthias Sempach führt mit 29,50 Punkten. Auch drei Siege weist Simon Anderegg vor. Er folgt mit 29,25.

Berner Dominanz
Die Innerschweizer Andreas Ulrich, Adi Laimbacher und der Berner Florian Gnägi zeigen sich auf dem dritten Platz mit 29,00 Zählern. Die Berner Kollegen nehmen aber die Plätze ein; es folgen Thomas Sempach, Matthias Glarner und Bernhard Kämpf. Kilian Wenger schliesst sich zwischenzeitlich mit zwei Siegen und einem Gestellten an.

Zwei Regionalfeste
Ferner stehen noch zwei Regionalanlässe auf dem Programm. Im Berner Oberland das Regionalfest auf der Grossen Scheidegg und in der Romandie das Rangschwinget Lac-de-Joncs.

Kommentare