Drei Kranzfeste und ein Regionalfest

Am zweiten Juli-Wochenende werden letztmals in diesem Jahr mehr als zwei Kranzfeste am gleichen Tag durchgeführt. Um Kränze gekämpft wird am Rigi-Schwinget, am Südwestschweizer Schwingfest und am Oberländischen Schwingfest.
Benjamin Gapany ist einer der grössten Hoffnungsträger für die heimischen Romands am Südwestschweizer Schwingfest in Leukerbad. (Foto: David Sigg)

Insgesamt werden am Samstag/Sonntag, 13./14. Juli, acht Schwingfeste durchgeführt. Es handelt sich um ein Bergfest, ein Teilverbandsfest, ein Kantonal-/Gauverbandskranzschwingfest, ein Regionalfest und vier Nachwuchsfeste. 

Rigi: 19 Eidgenossen angemeldet
Offen präsentiert sich die Ausgangslage für den Rigi-Schwinget vom Sonntag, 14. Juli. Beim Anschwingen ab 8.30 Uhr starten die Eidgenossen Nick Alpiger, Christian Schuler, Pirmin Reichmuth und Sven Schurtenberger als Topfavoriten in den Wettkampf. Aber auch Domenic Schneider, Roger Rychen, Erich Fankhauser, Benji von Ah, Andreas Ulrich, Andi Imhof und Schwingerkönig Arnold Forrer sollte man nie ausser Acht lassen. Nicht am Start ist Daniel Bösch, dessen Schleimbeutelentzündung im Ellbogen noch nicht verheilt ist. Die Nichteidgenossen Samir Leuppi, Joel Strebel und Andreas Döbeli geben dem Teilnehmerfeld weitere Qualität, hingegen fehlt wegen einer Nackenverletzung Marcel Bieri auf der Königin der Berger. Update 12.7. 22.00 Uhr: Pirmin Reichmuth fällt für den Rigi-Schwinget aus.

Speziell könnte die Reise in die Innerschweiz für Christoph Bieri werden. Der Aargauer Eidgenosse steht bei 99 Kränzen und könnte als 29. Schwinger den Sprung in den 100er-Klub schaffen.

Der Rigi-Schwinget wird von Tele 1 live übertragen im Fernsehen. Die Übertragung startet um 8.00 Uhr. Die Übertragung von Tele 1 wird auch unter www.schlussgang.ch angeboten.

Direkt zur Übetragung vom Rigi-Schwinget 2019 Tele 1 (Link)

Südwestschweizer: Tolle Besetzung
Die Südwestschweizer Leader Lario Kramer, Benjamin Gapany, Vincent Roch, Johann Borcard, Mickael Matthey, Pascal Piemontesi und Marc Gottofrey bekommen am eigenen Teilverbandsfest starke Gegnerschaft. Unter den Gästen weilen in Leukerbad (14. Juli, Anschwingen 8.30 Uhr) Joel Wicki, Mike Müllestein, Matthias Aeschbacher, Patrick Schenk (er ersetzt Thomas Sempach), Samuel Giger, Mario Schneider, David Schmid und Patrick Räbmatter. Alles andere als ein Gästesieg würde überraschen.

Das Südwestschweizer Schwingfest wird von SRF live online im Stream übertragen. Die Übertragung startet um 8.25 Uhr. Die Übertragung von SRF wird auch unter www.schlussgang.ch angeboten.

Direkt zur Übertragung von SRF vom Südwestschweizer Schwingfest (Link)

Oberländisches: Oberländer Heimsieg wahrscheinlich
Beim letzten Kantonal-/Gauverbandskranzfest der Saison 2019, dem Oberländischen Schwingfest in Interlaken am 14. Juli, stehen in erster Linie die Oberländer Eidgenossen im Zentrum. Das Quintett um die Schwingerkönige Kilian Wenger und Matthias Glarner sowie die Titulare Bernhard Kämpf, Simon Anderegg und Niklaus Zenger werden es mit Willy Graber aus dem Mittelland sowie dem Solothurner Gast Remo Stalder (falls wieder genesen von seiner Verletzung) zu tun bekommen. Zum Anschwingen um 8 Uhr stehen aber auch die starken Nichteidgenossen Kilian von Weissenfluh, Michael Wiget und Jonas Lengacher im Zentrum des Interesses.

Nur ein Regionalfest
Das einzige Regionalfest des Wochenendes wird im Klöntal ausgetragen. Neu nicht mehr am vorderen, sondern am hinteren Seeende beim Restaurant Vorauen. Das Anschwingen ist auf 10 Uhr angesetzt. Mit dabei sind unter anderem die Eidgenossen Roger Rychen (Titelverteidiger) und Andi Imhof.

Live- und Gang-Ticker
Die Schwingfeste der Aktiven vom 13. und 14. Juli werden natürlich auch bei der Schwinger-App ausführlich behandelt. Im Live-Ticker am 14. Juli ist das Südwestschweizer Schwingfest nachzuverfolgen. Im Gang-Ticker die anderen Kranz- und Regionalfeste. Die Schwinger-App vom SCHLUSSGANG ist kostenlos erhältlich im App-Store sowie im Android-Store.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare