Eidgenosse Reto Maurer ist zurückgetreten

Das Mittelland verliert nach Andreas Krebs einen weiteren Eidgenossen im laufenden Kalenderjahr. Reto Maurer hat seine Laufbahn anlässlich des Berner Kantonalschwingfestes beendet.

Der zweifache Eidgenosse und dreifache Kranzfestsieger (Mittelländisches Schwingfest 2002, 2003 und 2006), Reto Maurer, bestritt in Herzogenbuchsee sein letztes Schwingfest seiner Laufbahn. Der Mittelländer tritt als ab 60-facher Kranzschwinger ab .

Ein sicherer Wert
Reto Maurer war während seiner Laufbahn ein sicherer Wert für die Berner, stand aber stets im Schatten der grossen Namen. 2004 und 2010 gewann er in Luzern (mit fünf Siegen in den ersten sechs Gängen) respektive Aarau den eidgenössischen Kranz. Die eidgenössischen Kränze wie auch die drei Kranzfestsiege am heimischen Mittelländischen Schwingfest gehören zu seinen Höhepunkten.

Noch 50 aktive Eidgenossen
Mit Reto Maurer verlieren die Berner einen Eidgenossen und haben damit noch ein Dutzend von ihnen im Kader. Nach dem Rücktritt von Thomas Zindel und Maurer sind noch 50 Eidgenossen aktiv: 19 ISV, 13 NOSV, 12 BKSV, 4 NWSV, 2 SWSV.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare