Eidgenossen-Trio liegt beim Mittagessen in Front

Schwingerkönig Arnold Forrer, Jakob Roth und der Berner Gast Matthiad Siegenthaler liegen am Bündner-Glarner in Davos-Sertig nach drei Gängen in Führung. Daniel Bösch liegt etwas im Hintertreffen.

Drei Gänge sind beim Bündner-Glarner Schwingertag absolviert. Grössere Überraschungen sind bisher ausgeblieben. Trotz garstigen Witterungsverhältnissen haben zahlreiche Zuschauer den Weg nach Davos gefunden, an den Wettkampfplatz, wo sonst der Sertig-Schwinget stattfindet.

Nach drei Gängen liegt ein Eidgenossen-Trio in Führung. Arnold Forrer, Matthias Siegenthaler und Jakob Roth haben die ersten drei Duell zu ihren Gunsten entschieden. Daniel Bösch liegt mit einem Punkt Rückstand in Lauerposition. Er hat im ersten Gang gegen Matthias Siegenthaler verloren.

Am Nachmittag dürfte es vermehrt zu Spitzenduellen kommen. Die Zuschauer sehnen sich nach dem Duell Matthias Siegenthaler und Arnold Forrer. Um 13 Uhr geht das Schwingfest weiter.

Auch am Nachmittag halten wir vom Schwingfest in Davos-Sertig auf dem Laufenden unter www.schlussgang.ch!

Zur SCHLUSSGANG-Festseite vom Bündner-Glarner Schwingertag

Kommentare