Ein Kranzfest- und vier Regionalfestsieger

Am vergangenen Wochenende fanden vier Regionalfeste und als Höhepunkt ein Kranzfest statt. Besonders zur Geltung kam Christoph Bieri mit seinem überlegenen Sieg am Nordwestschweizerischen Schwingfest.
Christoph Bieri jubelte über seinen zweiten Sieg am Nordwestschweizerischen Schwingfest.

Christoph Bieri hat sich mit einem überzeugenden Sieg am Nordwestschweizerischen Schwingfest wieder ins Gespräch als Anwärter für den Königstitel 2013 gebracht. Der Aargauer bezwang im Tagesverlauf unter anderem Matthias Sempach und Bruno Gisler (Schlussgang). An der Spitze hatten die Nordwestschweizer die Gästeschar um Matthias Sempach, Peter Imfeld und Marcel Mathis erstaunlich gut im Griff. Im Mittelfeld zeigten sich bei den NWSV-Cracks aber etliche Probleme.

Zwölf Gänge an zwei Tagen
Nicht weniger als ein Dutzend Gänge innerhalb von zwei Tagen bestritt ein Grossteil der NOSV-Selektionierten. Am besten gelang dies Fredi Kohler und Michael Bless. Kohler siegte am Bachtel-Schwinget, Bless setzte sich einen Tag später am Ricken-Schwinget durch.

Die weiteren Regionalfestsieger an diesem Wochenende hiessen Kurt Fankhauser (Bergschwinget Sörenberg) und Reto Schmid (Engstligenalp-Schwinget ob Adelboden).

Kommentare