Emmentalisches: Sempach gegen Stucki

Interessantes Startduell am Emmentalischen: Zum ersten Mal seit dem Schlussgang am Eidgenössischen Schwingfest 2013 in Burgdorf treffen Matthias Sempach und Christian Stucki aufeinander.
Wiedersehen: Im Eistadtion der SCL Tigers kommt es am Sonntag zur Wiederholung des Schlussganges vom Eidgenössischen 2013 zwischen Matthias Sempach (links) und Christian Stucki.

Auf dieses Duell hat der Schwingfan gewartet: Erstmals seit dem Schlussgang vom 1. September 2013 in Burgdorf kommt es am Emmentalischen Schwingfest in Langnau zum Duell Matthias Sempach gegen Christian Stucki. Auf dieses Duell wartete man 2014 vergebens. In der Emmental-Arena siegte bekanntlich Sempach was ihm den Schwingerkönigstitel eintrug. Stucki zeigte sich als äusserst fairer Verlierer.  

Acht Eidgenossen eingeteilt
Beim Emmentalischen Schwingfest, das unter Dach im Eisstadion der SCL Tigers ausgetragen wird sind insgesamt acht Eidgenossen eingeteilt. Nebst Sempach gegen Stucki kommt es aber nur noch zu einer weiteren Direktbegegnung: Der einheimisch Thomas Sempach trifft auf den Thurgauer Gast Stefan Burkhalter. Matthias Glarner trifft auf den Sieger vom Oberländischen, Matthias Aeschbacher, Florian Gnägi misst sich mit Christian Gerber und Bernhard Kämpf mit Damian Gehrig. Der Emmentaler Thomas Zaugg, der seinen 98. Kranz anvisiert trifft zum Auftakt auf den Gast aus dem Kanton Thurgau, Mario Schneider.

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Sempach Matthias*** - Stucki Christian***
Sempach Thomas*** - Burkhalter Stefan***
Glarner Matthias*** - Aeschbacher Matthias**
Gnägi Florian*** - Gerber Christian**
Zaugg Thomas*** - Schneider Mario**
Kämpf Bernhard*** - Gehrig Damian**
Reusser Pilipp** - Käser Remo**

*** eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
* Kantonal-/Gauverbandsschwinger

Kommentare