Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

ENST 2021: Vorbereitung läuft weiter

Wie alle Organisatoren von Sportveranstaltungen steht auch das OK des 6. Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages in Schwarzenburg vor grossen Herausforderungen. Umsomehr stellt es sich hinter das vom ESV herausgegebene Rahmenkonzept «Schwingfest 2021 zu 100% ja» und hat beschlossen den Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag am Sonntag, 29. August 2021, durchzuführen. Voraussetzung dafür ist, dass Zweikämpfe im Sägemehl im nächsten Sommer wieder erlaubt sind. Das OK bleibt zuversichtlich den Nachwuchsschwingern einen würdigen Anlass organisieren zu können.
Das Organisationskomitee betont: "Wir setzen alles in unserer Hand liegende daran den ENST im kommenden Jahr durchzuführen." (Bild ENST 2018 in Landquart, Lorenz Reifler)

OK-Präsident Thomas Staub sagt dazu: «Für die Schwinger und insbesondere Nachwuchsschwinger ist es wichtig im 2021 wieder Wettkämpfe bestreiten zu können. Die Gefahr, dass der Schwingsport sonst seinen Nachwuchs verliert, ist gross. Wir werden deshalb alles daran setzen den ENST 2021 in Schwarzenburg durchführen zu können, um den Nachwuchsschwingern nach dem schwierigen Jahr 2020 wieder Zuversicht und Motivation zu geben. In welchem Rahmen, mit welchem Festprogramm und mit wievielen Besuchern wir das Fest durchführen können, hängt natürlich von der Pandemie-Entwicklung ab. Da der ENST 2021 erst Ende August 2021 stattfinden wird, werden wir uns auch an den Schwingfesten, welche im Frühjahr 2021 stattfinden werden, orientieren können.»

Restriktive Budgetpolitik
Aufgrund der fehlenden Planungssicherheit, verfolgt das OK eine sehr restriktive Budgetpolitik und hat unter anderem bereits entschieden, auf ein grosses Festzelt zu verzichten. Für die Abendunterhaltung und die Siegerehrung, wird stattdessen die Mehrzweckanlage Pöschen genutzt.

Weiterer Hauptsponsor gefunden
Auch das Ressort Sponsoring ist weiterhin aktiv und freut sich, nach der Bank Gantrisch, der Migros und Rugenbräu mit der GLB einen weiteren Hauptsponsor gefunden zu haben. Die GLB-Genosenschaft passt als in der Region verankertes Bauunternehmen hervorragend zum Eidgenössischen Nachwuchschwingertag. Das OK dankt der GLB, dass sie sich trotz der unsicheren Wirtschaftslage für den Schwingsport engagiert.

Kommentare