ETF Aarau: Ticker der Nationalturner

Am 14./15. Juni kämpfen am Eidgenössischen Turnfest 430 Athleten um die begehrten Auszeichnungen im Nationalturnen. Im Kampf um den Turnfestsieg hätte sich ein Duell zwischen Andi Imhof und Samuel Giger abgezeichnet. Nun musste sich Giger abmelden.
Das Duell Samuel Giger (links) gegen Andi Imhof wird es am ETF in Aarau nicht geben. (Archivfoto: Wolfgang Rytz)

Für die Einzelwettkämpfe im Nationalturnen stehen neben 300 Jugendlichen in den Jugend- und Leistungsklassen die Athleten der Elitekategorie A im Mittelpunkt des Interesses. Bemerkenswert, dass sich für die Königsklasse über 130 Athleten eingeschrieben haben.

Andi Imhof als Favorit
Auf der Teilnehmerliste stehen alle Namen der zurzeit stärksten Nationalturner. Dabei ragen zwei Athleten heraus. Da ist einerseits der bald 35-jährige Urner Routinier Andi Imhof, der an den zwei letzten Eidgenössischen Turnfesten in Biel (2013) und Frauenfeld (2007) siegte. Aber auch an den letzten Eidgenössischen Nationalturntagen 2017 im luzernischen Eschenbach gewann der dreifache eidgenössische Kranzschwinger den Siegerkranz. Sollte Imhof in Aarau nochmals triumphieren, dann wäre er erst der zweite Nationalturner nach Steve Anderhub (1991 in Luzern, 1996 in Bern, 2002 Baselland) mit drei ETF-Siegen.

Stärkster Gegner wäre der 21-jährige Thurgauer Modellathlet Sämi Giger gewesen. Der Zweitklassierte am ESAF 2016 gewann seit 2014 vier Mal den Schweizer-Meister-Titel im Nationalturnen. Am Donnerstag, einen Tag vor dem Wettkampf, kam die Information, dass Giger abgesagt hat. Einerseits war Giger zuletzt verletzt, andererseits priosiert er in diesem Jahr den Schwingsport.

Weitere Mitfavoriten
Gelingt es nun einem der Verfolger, dem Favoriten Andi Imhof ein Schnippchen zu schlagen? Dazu sind der Zuger Marcel Bieri oder Imhofs Vereinskollege Matthias Herger am ehesten in der Lage. Im grossen Teilnehmerfeld gibt es viele weitere gute Wettkämpfer, die vor allem ein Ziel haben: Sie wollen den ETF-Eichenkranz gewinnen. Vielleicht gelingt es dem einen oder anderen der vielen angemeldeten Vereinsturner und Allrounder ebenfalls, in die Auszeichnungsränge vorzustossen. 

Informationen im Ticker
Damit man über das Geschehen am Eidgenössischen Turnfest im Wettkampf der Nationalturner regelmässig informiert ist, wird an den beiden Wettkampftagen (Freitag, 14. Juni / Samstag, 15. Juni) ein Ticker auf der Schwinger-App sowie ein Newsticker unter www.schlussgang.ch geführt.

 

Kommentare