Festsiege für Schuler und Matthey

Das letzte Kranzfest, das Waadtländer Kantonale, endete mit einem einheimischen Sieg. Michael Matthey wiederholte den Sieg aus dem Vorjahr. In Einsiedeln kam Christian Schuler zu einem weiteren Regionalfestsieg.
Christian Schuler (rechts gegen Mike Müllestein) gewann zum sechsten Mal den Chilbi-Schwinget Einsiedeln (Foto: Jakob Heer).

Nach einer durchzogenen Saison hat Michael Matthey in Aubonne doch noch einen Kranzfestsieg errungen. Matthey, der den Anlass im Vorjahr gemeinsam mit Pascal Piemontesi gewann, konnte sich im Schlussgang gar eine Punkteteilung leisten, derart gross war sein Vorsprung. In den ersten fünf Gängen gelangen ihm als einzigem Schwinger fünf Siege. Sein Gegner in der Endausmarchung, der Freiburger Steven Moser, erreichte erstmals an einem Kranzfest den Schlussgang. Am Ende blieb dem Nachwuchsmann Rang vier. Wiederum eine gute Vorstellung zeigte Curdin Orlik, der mit dem gleichen Notenblatt wie Michael Matthey den Ehrenrang belegte. Favoriten wie die für Kilchberg selektionierten Pascal Piemontesi, Christoph Overney und Benjamin Gapany hatten mit dem Festausgang nichts zu tun. Overney und Gapany verpassten gar den Kranz.

Schulers sechster Streich
Am Chibi-Schwinget in Einsiedeln siegte Christian Schuler zum sechsten Mal. Schuler gewann alle sechs Gänge und war der tonangebende Mann. Im Schlussgang im strömendem Regen bezwang er den Mythenverbändler Mike Müllestein in der zweiten Minute. Die Beiden standen sich bereits im zweiten Gang gegenüber. Müllestein blieb im Klosterdorf der Ehrenrang.

Kommentare