Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

Forrer und Dick setzten sich durch

Der 17. Yamaha-Day von Importeur Hostettler AG in Sursee wurde trotz dem trüben Wetter zur tollen Töff-Party mit viel Publikum. Für Action, Spass und Unterhaltung sorgten abwechslungsreiche Attraktionen.
Christian Dick und Arnold Forrer überzeugten auf dem Quad am Yamaha-Day.

Auf der grossen Parkfläche des Hostettler-Areals fanden die zahlreichen Attraktionen des 17. Yamaha-Day statt. Das drei Mann starke "Full-Team" aus Italien begeisterte das Publikum mit einer spektakulären Stuntshow. Mit ihren Yamaha Supersportlern YZF-R1 und R6 sowie einem Quad, vollführten sie atemberaubende Kunststücke und liessen am Ende ihrer Show jeweils gehörig die Reifen qualmen.

Promi-Rennen der Spitzensportler
Im Promi-Teamrennen der Spitzensportler musste jeder zwei Runden mit leichten Supermotos und Quads absolvieren. Als Beifahrer auf dem Quad galt es eine mit Wasser gefüllte Kanne mit möglichst viel Inhalt wieder ins Ziel zurückzubringen.

Gewonnen hat das Team mit Schwingerkönig Arnold Forrer und dem Eidgenossen Christian Dick, verstärkt mit Ex-Skirennfahrer Dani Mahrer und Moto2-Pilot Dominique Aegerter. Das gegnerische Team mit den Skifahrern Nadja Kamer, Silvan Zurbriggen, Tobias Grünenfelder und Moto2-Pilot Randy Krummenacher unterlag nur ganz knapp.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare